Kornschütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Max van Berchem: Ausenansicht Erdgeschoss des Luzerner Rathauses (1901), wo heute die Kornschütte untergebracht ist

Die Kornschütte ist ein Ausstellungsraum im Luzerner Rathaus in der Schweiz. Der Raum wird von den Abteilungen Immobilien und Kultur & Sport der Stadt Luzern bewirtschaftet. Zirka sechsmal im Jahr werden Ausstellungen aus dem Luzerner Kulturleben organisiert.[1]

Unter anderem 1981 und 1982 war die Kornschütte Mit-Austragungsort der Internationalen Musikfestwochen Luzern.[2][3] Zudem fand die Ausstellungsreihe «100 Beste Plakate» 2007, 2009, 2012, 2015 und 2017 in der Kornschütte statt. Die nationale Ausstellung der «Gilde Schweizer Bergmaler» gastierte 2018 in der Kornschütte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kornschütte Kultur
  2. Mani Planzer Big Band: Internationale Musikfestwoche Luzern 1981. Pan, Zürich 1981.
  3. Hansruedi Willisegger/Luzerner Singer: Englische Madrigale, Volkslieder aus sieben Ländern, Beatles-Songs. Niederberger, Oberdorf-Stans 1982.