Kraftrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Kraftrad (und zudem kurz Krad) wird – besonders im Militär-Bereich – ein zweirädriges Motorrad und seltener (auch dreirädrig) mit Beiwagen (dann als Beiwagenkrad) bezeichnet.

Unterbegriffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Unterbegriffe, hauptsächlich im nicht-militärischen oder auch sogenannten zivilen Bereich.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WiktionaryWiktionary: Krad – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gleiskraftrad des Typ II der Deutschen Reichsbahn beim 1. Märkischen Feldbahnfest am 10.05.2015 im Ziegeleipark Mildenberg - Bahnbilder.de – hier eine entsprechend umgebaute Schwalbe
  2. Gleiskraftrad des Typ II der Deutschen Reichsbahn beim 2. Märkischen Feldbahnfest am 13.05.2017 im Ziegeleipark Mildenberg - Bahnbilder.de
  3. Gleiskraftrad Typ 2 Foto & Bild | schmalspur, eisenbahn, verkehr & fahrzeuge Bilder auf fotocommunity – auch „Simson KR 50“ genannt