Kraftwerk Taizhou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f2

Kraftwerk Taizhou
Lage
Kraftwerk Taizhou (China)
Kraftwerk Taizhou
Koordinaten 32° 11′ 13,9″ N, 119° 54′ 52″ OKoordinaten: 32° 11′ 13,9″ N, 119° 54′ 52″ O
Land China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Gewässer Jangtsekiang
Daten
Typ Wärmekraftwerk
Primärenergie Fossile Energie
Brennstoff Steinkohle
Leistung 4000 MW
Betreiber Guodian Power
Betriebsaufnahme 2007

Das Kraftwerk Taizhou ist ein Kohlekraftwerk des chinesischen Energieversorgers Guodian Power in der Provinz Jiangsu. Es liegt in der Nähe der Stadt Taizhou direkt am Jangtsekiang.

Mit einer installierten Leistung von 4 GW ist Taizhou eines der leistungsstärksten Kohlekraftwerke weltweit.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Block Max. Leistung (MW) Betriebsbeginn Turbine Generator Dampfkessel
1 1000 2007 Toshiba Harbin Boiler (mit MHI)
2 1000 2009
3 1000 2015
4 1000 2016

Die Dampfparameter des Kraftwerks sind 25 MPa / 600 °C / 600 °C, damit gehört es zu den superkritischen Dampfkraftwerken.[2] Die Tandem-Dampfturbinen wurden von Toshiba entwickelt und waren zum Zeitpunkt des Baus mit 1000 MW die weltweit leistungsstärksten.[3]

Das Kraftwerk Taizhou war eines der ersten ultrasuperkritischen Kraftwerke Chinas und erreicht eine Effizienz von 45,2 %. Pro erzeugter kWh Strom sollen 256,2 g Kohle verbraucht werden.[4]

Die Investition für die Blöcke 3 und 4 lag bei 8,61 Mrd. RMB (etwa 1,2 Mrd. Euro).[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sourcewatch: Guodian Taizhou power station
  2. Development of 1000-MW Ultra Supercritical Coal-Fired Units in China, 2007, S. 21
  3. The Largest Tandem Compound Steam Turbines in the world (Google Books)
  4. Guodian Taizhou Power Co., Ltd., Baidu Baike (chinesisch)
  5. No.3 set of 2nd phrase project of Guodian Taizhou power plant put into operation, taizhou.gov.cn, 28. September 2015