Mitsubishi Heavy Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitsubishi Heavy Industries, Ltd.
Logo
Rechtsform Kapitalgesellschaft
ISIN JP3900000005
Gründung 1950[1]
Sitz Tokio und Yokohama, Japan
Leitung Shunichi Miyanaga (CEO)
Mitarbeiter 81.845
Umsatz 3.992 Mrd. Yen
Branche Schwerindustrie
Website www.mhi-global.com
Stand: 31. März 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Das Unternehmen Mitsubishi Heavy Industries (kurz: MHI) (jap. 三菱重工業株式会社, Mitsubishi jūkōgyō kabushiki kaisha, wörtlich „Mitsubishi Schwerindustrie Aktiengesellschaft“), gelistet im Nikkei 225, ist ein japanisches Unternehmen, das vor allem in der Schwerindustrie tätig ist. Die Firmenzentralen befinden sich in Minato (Tokio) und Nishi-ku (Yokohama).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen entstand 1934 durch Fusion der Firmen Mitsubishi Kōkūki (engl. Mitsubishi Aircraft Company, dt. Mitsubishi Flugzeugbau) und Mitsubishi Zōsen (engl. Mitsubishi Shipbuilding, dt. Mitsubishi Schiffsbau) unter der Dachmarke Mitsubishi. Als Folge des Zweiten Weltkrieges wurde das Unternehmen 1950 in drei unabhängige Gesellschaften zerschlagen. 1950 gilt als Gründungsjahr. 1964 folgte die Zusammenlegung zur heutigen Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. 2014 wurde die MHI Vestas Offshore Wind A/S als Joint Venture zwischen Vestas Wind Systems und MHI mit dem Ziel der Entwicklung und Errichtung von Offshore-Windkraftanlagen gegründet.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Rest der Geschichte
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Geschäftsfelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MHI MWT-1000A Windpark am Kap Sōya, 2011

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Overview Mitsubishi Heavy Industries Website des Unternehmens. Abgerufen am 17. März 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mitsubishi Heavy Industries – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien