Kuchenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kuchenbach ist ein zur Stadt Hennef (Sieg) gehörender Wohnplatz, der heute dem Hennefer Ortsteil Lanzenbach zugeordnet ist.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Einzelhof liegt in einer Höhe von 100 Metern über N.N. im Hanfbachtal, aber noch im Naturpark Bergisches Land. Nachbarorte sind Rütsch im Südosten und Lanzenbach im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1830 lebten in Kuchenbach elf Einwohner.[1] 1910 gab es in Kuchenbach die Haushalte Ackerer Heinrich und Franz Koch [2].

In Kuchenbach war eine Haltestelle der Bröltalbahn, die von 1892 bis 1956 von Hennef nach Asbach im Westerwald führte.

Bis zum 1. August 1969 gehörte Kuchenbach zur Gemeinde Uckerath, im Rahmen der kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn wurde Uckerath, damit auch der Ort Kuchenbach, der damals neuen amtsfreien Gemeinde „Hennef (Sieg)“ zugeordnet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Friedrich von Restorff: Topographisch-Statistische Beschreibung der Königlich Preußischen Rheinprovinz, Nicolai, Berlin und Stettin 1830, Seite 293
  2. Einwohner-Verzeichnis Siegkreis 1910

Koordinaten: 50° 45′ N, 7° 19′ O