Kyndryl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo

Kyndryl ist ein Unternehmen, das im September 2021 aus der Abspaltung eines großen Teils der bisherigen IBM (frühere Managed Infrastructure Services, GTS) entstand.[1][2] Es umfasst den Betrieb von IT-Infrastruktur wie Netzwerke, Großrechner, Datenspeicher, PCs oder Rechenzentren für rund 4600 Kunden in über 100 Ländern mit ca. 19 Milliarden Dollar Jahresumsatz.[3] Der Fokus des Unternehmens Kyndryl liegt auf dem Betrieb, dem Ausbau und Einrichtung der Infrastruktur sowie der Hardware von Kunden. IBM als Kernkonzern wird sich der „Cloud“ widmen und der Software des Konzerns.[4]

Kyndryl verfügt über 90.000 Mitarbeiter und bedient 75 der Fortune-100-Unternehmen.[5] Insgesamt zählen rund 4600 existierende Kunden zum Kundenstamm.[6] Das Unternehmen erhielt von der IBM ein Gesamtportfolio von über 3000 Patenten.

Mit der Ausgliederung wird IBM von einem Unternehmen, das die Hälfte seines Umsatzes mit Dienstleistungen erzielt, zu einem Unternehmen, bei dem mehr als 50 % des Umsatzes aus wiederkehrenden Einnahmen stammen.[7] Die Kosten der Ausgliederung liegen laut IBM geschätzt bei fünf Milliarden Dollar.[8]

Sitz des Unternehmens ist New York City im Bundesstaat New York. Als Führungsgremium sind folgende Personen benannt[9]:

  • Group President: Elly Keinan
  • Chief Executive Officer: Martin Schroeter
  • Chief Marketing Officer: Maria Bartolome Winans

Der Name Kyndryl soll laut Ankündigung Assoziationen von „echter Partnerschaft und Wachstum“ wecken.[10] Das Kunstwort ist eine moderne Adaption von zwei Wörtern, die für die Identität und Mission des neuen Unternehmens von zentraler Bedeutung sind. „Kyn“ leitet sich vom Wort „kinship“ (Verwandtschaft) ab und verweist auf die Überzeugung, dass die Beziehungen zu den Menschen – Mitarbeitern, Kunden und Partnern – im Mittelpunkt der Strategie stehen und dass dauerhafte Beziehungen aufgebaut und gepflegt werden müssen. „Dryl“ kommt von „tendril“ (Ranke) und erinnert an neues Wachstum und die Idee, dass das Unternehmen – zusammen mit Kunden und Partnern – immer daran arbeitet, den menschlichen Fortschritt voranzutreiben.[11][12]

Kyndryl Deutschland wird von Markus Koerner als President kyndryl Germany verantwortet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. heise online: Kyndryl: IBMs ehemalige Infrastruktursparte bekommt neuen CEO und neuen Namen. Abgerufen am 21. April 2021.
  2. IBM's Independent Managed Infrastructure Services Business to be Named Kyndryl. Abgerufen am 21. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  3. Technologieriese: „Das Ende von IBM wie wir es kennen“ – IT-Konzern baut drastisch um. Abgerufen am 21. April 2021.
  4. IBM-Aktie: Aufspaltung als Chance! In: Finanztrends. 15. April 2021, abgerufen am 21. April 2021.
  5. Kyndryl. Abgerufen am 21. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  6. IBM's Independent Managed Infrastructure Services Business to be Named Kyndryl. Abgerufen am 21. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  7. von Dr Jakob Jung am 13 April 2021, 11:21 Uhr: IBM startet Managed-Infrastructure-Services-Spin-Off Kyndryl. 13. April 2021, abgerufen am 21. April 2021 (deutsch).
  8. Technologieriese: „Das Ende von IBM wie wir es kennen“ – IT-Konzern baut drastisch um. Abgerufen am 21. April 2021.
  9. Kyndryl Leadership. Abgerufen am 21. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  10. IBM's Independent Managed Infrastructure Services Business to be Named Kyndryl. Abgerufen am 21. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  11. heise online: Kyndryl: IBMs ehemalige Infrastuktursparte bekommt neuen CEO und neuen Namen. Abgerufen am 21. April 2021.
  12. IBM tauft Newco kryptisch Kyndryl. Abgerufen am 21. April 2021.