L.B. Foster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L.B. Foster Company
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US3500601097
Gründung 1902[1]
Sitz Pittsburgh, Pennsylvania, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Leitung Robert P. Bauer (Präsident und CEO)[2]
Mitarbeiter 1.406[3]
Umsatz 624,5 Mio. US-Dollar[3]
Branche Eisenbahnzulieferer, Metallverarbeitung
Website www.lbfoster.com
Stand: 31. Dezember 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

L.B. Foster ist ein amerikanischer Industriekonzern mit Sitz in Pittsburgh. Der Geschäftsbereich Rail Products and Services verkauft Eisenbahnschienen und produziert verschiedene Produkte für den Gleisbau (Stromschienen, Schienenbefestigungen). Die Töchter Allegheny Rail Products und CXT stellen Isolierstöße bzw. Betonschwellen her. Der Bereich Construction Products produziert Spundwände und Betonfertigteile. Die Geschäftseinheit Tubular and Energy Services veredelt Stahlrohre durch Beschichten, Gewindebohren und Bemalen.[3][4]

Umsatz nach Geschäftsbereich 2015 (%)[3]

Die Tochtergesellschaft Salient Systems stellt u. A. berührungslose Achslastmessgeräte (Wheel Impact Load Detector) her.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. L.B. Foster Company History
  2. Corporate Governance
  3. a b c d Form 10-K 2015
  4. Product Units
  5. L.B. Foster Salient Systems