Landmacht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Eine Landmacht ist ein Staat, dessen Macht im Gegensatz zu einer Seemacht vor allem auf der Stärke seiner Landstreitkräfte beruht.

Landmächte waren zum Beispiel im Altertum die altorientalischen Reiche, Sparta, Makedonien oder das römische Reich in seiner Frühzeit. Im Mittelalter war das Heilige Römische Reich eine Landmacht und in der Neuzeit Österreich-Ungarn, Preußen oder Russland.

Offizielle Bezeichnung für das Heer der Niederlande ist Koninklijke Landmacht.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Landmacht – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen