Felix Eypeltauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Felix Eypeltauer (* 3. Juli 1992 in Linz) ist ein österreichischer Politiker (NEOS). Eypeltauer ist seit Oktober 2019 Abgeordneter zum Nationalrat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felix Eypeltauers Urgroßvater, Ernst Koref, war der erste Bürgermeister von Linz nach dem Zweiten Weltkrieg; seine Großmutter, Beatrix Eypeltauer war Nationalrätin und in den 1970er bzw. 1980er Jahren Staatssekretärin.

Felix Eypeltauer wuchs in Linz auf; hier absolvierte er von 1998 bis 2002 die Volksschule. Nach der Matura am Akademischen Gymnasium, die er im Jahr 2010 erwarb, studierte er bis 2016 Rechtswissenschaften an der Universität Linz.

Im Jahr 2015 zog er für die NEOS in den Gemeinderat von Linz ein. Nur ein Jahr später begann er als Referent in der Parlamentsfraktion der NEOS zu arbeiten. Nach der Nationalratswahl des Jahres 2019 wurde Felix Eypeltauer als Abgeordneter zum Nationalrat vereidigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]