Laurhibar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laurhibar
Der Fluss bei Lecumberry

Der Fluss bei Lecumberry

Daten
Gewässerkennzahl FRQ9030500
Lage Frankreich, Region Nouvelle-Aquitaine
Flusssystem Adour
Abfluss über Nive → Adour → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Aussurucq
43° 5′ 41″ N, 1° 1′ 26″ W
Quellhöhe ca. 1010 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Saint-Jean-Pied-de-Port und Ispoure in die NiveKoordinaten: 43° 10′ 12″ N, 1° 14′ 45″ W
43° 10′ 12″ N, 1° 14′ 45″ W
Mündungshöhe ca. 156 m[2]
Höhenunterschied ca. 854 m
Sohlgefälle ca.  31 ‰
Länge 28 km[3]
Einzugsgebiet 139 km²[3]
Rechte Nebenflüsse Arzuby

Der Laurhibar ist ein Fluss, der in Frankreich im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine verläuft. Er entspringt unter dem Namen Ilhounatzéko Erreka in den Pyrenäen, nahe dem Pass Col Burdin Olatzé, im Gemeindegebiet von Aussurucq, entwässert zunächst in südwestlicher Richtung, dreht aber bald auf Nordwest und mündet nach insgesamt 28[3] Kilometern an der Gemeindegrenze von Saint-Jean-Pied-de-Port und Ispoure als rechter Nebenfluss in die Nive.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laurhibar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Laurhibar bei SANDRE (französisch), abgerufen am 7. September 2013, gerundet auf volle Kilometer.