Lautersee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lautersee
Lautersee Mittenwald.jpg
Lautersee mit Mittenwald
Geographische Lage Oberbayern westlich von Mittenwald
Zuflüsse Fallngraben
Abfluss Lainbach → Isar
Orte oder Städte am Ufer Lautersee Alm, Seehof, Lautersee-Stub'n
Orte oder Städte in der Nähe Mittenwald
Daten
Koordinaten 47° 26′ 19″ N, 11° 14′ 7″ OKoordinaten: 47° 26′ 19″ N, 11° 14′ 7″ O
Lautersee (Bayern)
Lautersee
Höhe über Meeresspiegel 1013 m ü. NN
Fläche 12 ha
Länge 470 m
Breite 380 m
Volumen 1.010.000 m³
Umfang 1,6 km
Maximale Tiefe 18,6 m
Mittlere Tiefe 8,42 m
Karwendel-Lautersee.jpg
Lautersee vor Karwendel
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-UMFANGVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Lautersee ist ein kleiner Bergsee westlich von Mittenwald, Oberbayern.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der rund 12 ha große und bis zu 19 Meter tiefe See liegt auf 1013 m ü. NHN südlich des Hohen Kranzbergs. Der See wird über kleine Bergbäche gespeist, der Ablauf fließt als Lainbach durch das Laintal nach Mittenwald.

Am Ufer gibt es ein Hotel, eine kleine Badeanstalt und einen Verleih von Ruderbooten und Tretbooten sowie eine Kapelle. Süd- und Ostufer sind als Badebereich nutzbar. Am See leben Haubentaucher.

Erreichbar ist der See von Mittenwald über das Laintal. Seit Mitte der 1990er Jahre verkehrt eine Buslinie von Mittenwald aus. Rund 1,5 km westlich vom Lautersee in Richtung Schloss Elmau liegt der Ferchensee.

Eisernte um 1912

Der See gehörte der Brauerei Mittenwald, die dort Eis zur Bierkühlung erntete.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lautersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien