Layna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Layna
Allgemeine Informationen
Genre(s) Christliche Popmusik, Gospel, Soul
Gründung 1996
Auflösung 2003
Gründungsmitglieder
Gesang
Thea Eichholz
Gesang, Piano
Bernd-Martin Müller
Gesang, Perkussion
Ingo Beckmann

Layna war eine dreiköpfige deutsche christliche Band, bestehend aus Thea Eichholz, Bernd-Martin Müller und Ingo Beckmann.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Trio aus dem Ehepaar Thea Eichholz und Bernd-Martin Müller sowie Ingo Beckmann formierte sich aus der Thea Eichholz Band[1] 1996 um sein erstes Album Nicht nur wenn die Sonne scheint einzuspielen. Dieses erschien 1997 bei Gerth Medien, produziert von Hans-Werner Scharnowski. Es folgten Konzerte deutschlandweit, Mitwirkungen bei Projekten wie Freundschaft von Jochen Rieger[2] sowie im Jahre 2000 ein zweites Album mit dem Titel Wohin sonst. Der Titelsong wurde zum bekanntesten Erfolg der Gruppe, der heute in Gesangbüchern vieler Kirchen und Gemeinden vertreten ist. 2002 brachte Layna in Kollaboration mit befreundeten Künstlern wie Eberhard Rink, der Girlgroup Sharona und dem Kabaretttrio Die Mütter das Konzeptalbum Beschenkt: Lieder zu Hoch- und anderen Zeiten heraus. Im März 2003 trat die Band bei der europaweiten Broadcast-Evangelisation ProChrist auf.[3][4] Im folgenden Interview sprach Bernd-Martin Müller über seine Erkrankung an Pankreastumor, der er im Oktober desselben Jahres erlag. Layna ist seither nicht mehr existent. Thea Eichholz verfolgt heute eine Solokarriere und ist ebenso wie Ingo Beckmann weiterhin im Andenken von Bernd-Martin Müller engagiert, so z.B. durch die Fortsetzung der Konzeptreihe Beschenkt mit befreundeten Musikern.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Verlag
1997 Nicht nur wenn die Sonne scheint Gerth Medien
2000 Wohin sonst Gerth Medien

Kollaboratives Konzeptalbum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Untertitel Mitwirkende Künstler Verlag
2002 Beschenkt Lieder für Hoch- und andere Zeiten Layna; Sharona; Die Mütter; Eberhard Rink Gerth Medien

Gastauftritte und Mitwirkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Repräsentative Künstler Verlag
1998 Hoffnungsland Jürgen Werth, Johannes Nitsch, Hans-Werner Scharnowski Felsenfest Musikverlag
2000 Freundschaft Jochen Rieger Gerth Medien
2000 An einem sicheren Ort Arne Kopfermann Gerth Medien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://bernd-martin-mueller.de/index.php?option=com_content&view=article&id=49&Itemid=55
  2. http://www.ccmtexte.de/rezis/cds/h/highlife-freundschaft.htm
  3. http://eabn.wordpress.com/2003/12/23/prochrist-2003/
  4. http://home.vrweb.de/w.hornung/infos.htm