Lebogang Shange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lebogang Shange (* 1. August 1990) ist ein südafrikanischer Geher.

Im 20-km-Gehen erreichte er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 in Moskau nicht das Ziel. 2014 siegte er bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Marrakesch.

2015 wurde er mit seiner persönlichen Bestzeit von 1:21:43 h Elfter bei den WM in Peking und siegte bei den Afrikaspielen in Brazzaville.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]