Lee Si-young

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lee Si-young

Koreanische Schreibweise
Hangeul 이시영
Hanja 李是英
Revidierte
Romanisierung
I Siyeong
McCune-
Reischauer
I Siyŏng
Geburtsname
Hangeul 이은래
Revidierte
Romanisierung
I Eun-rae
McCune-
Reischauer
I Ŭllae

Lee Si-young (* 17. April 1982 in Cheongju, Südkorea) ist eine südkoreanische Schauspielerin und ehemalige Amateur-Boxerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lee Si-young studierte Modedesign an der Dongduk Women’s University. Im September 2015 beendete sie ihre Sportkarriere aufgrund wiederkehrender Verletzungen.[1]

Sie spielte die Hauptrolle in dem Film Killer Toon (2013), als Webtoon-Autorin, die in einer Mordreihe verdächtigt wird. Der Film hatte über eine Million Kinobesucher in Südkorea und ist damit nach A Tale of Two Sisters (2003) und Death Bell (2008) erst der dritte koreanische Horrorfilm, dem es gelang, mehr als 400.000 Zuschauer zu haben.[2]

2016 spielt sie die Hauptrolle in dem Actionthriller Midsummer (오뉴월 O-Nyu-Wol) von Kim Min-i.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Five Senses of Eros (오감도 Ogamdo)
  • 2009: The Descendants of Hong Gil-dong (홍길동의 후예 Hong Gil-dong-ui Huye)
  • 2010: Nae Namja-ui Suni (내 남자의 순이)
  • 2011: Meet the In-Laws (위험한 상견례 Wiheomhan Sanggyeollye)
  • 2011: Hoodwinked Too! Hood vs. Evil (Stimme, koreanische Version)
  • 2011: Couples (커플즈)
  • 2013: How to Use Guys with Secret Tips (남자사용설명서 Namja Sayongseolmyeongseo)
  • 2013: Killer Toon (더 웹툰: 예고살인 The Webtoon: Yegosarin)
  • 2014: The Divine Move (신의 한 수 Sin-ui Han Su)
  • 2019: No Mercy

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Urban Legends Deja Vu – Season 3 (도시괴담 데자뷰 시즌 3, Super Action)
  • 2008: The Kingdom of The Winds (바람의 나라, KBS2)
  • 2009: Boys Over Flowers (꽃보다 남자, KBS2)
  • 2009: Miwodo Dasi Han Beon 2009 (미워도 다시 한 번 2009, KBS2)
  • 2009: Loving You a Thousand Times (천만번 사랑해, SBS)
  • 2010: Becoming a Billionaire (부자의 탄생, KBS2)
  • 2010: Playful Kiss (장난스런 키스, MBC)
  • 2011: Poseidon (포세이돈, KBS2)
  • 2012: Wild Romance (난폭한 로맨스, KBS2)
  • 2014: Golden Cross (골든 크로스, KBS2)
  • 2014: Valid Love (일리있는 사랑, tvN)
  • 2015: My Beautiful Bride (아름다운 나의신부, OCN)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lee Si-young – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jin Min-ji: Lee Si-young gives up boxing dreams. In: Korea JoongAng Daily. 24. September 2015, abgerufen am 1. Juli 2016 (englisch).
  2. Carla Sunwoo: Actress breaks mold, tackles ‘Killer’ role. In: Korea JoongAng Daily. 2. Juli 2013, abgerufen am 1. Juli 2016 (englisch).
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Lee ist hier somit der Familienname, Si-young ist der Vorname.