Lentinan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Struktur von Lentinan
Allgemeines
Name Lentinan
Andere Namen

LC-33

CAS-Nummer 37339-90-5
Monomer D-Glucose
Summenformel der Wiederholeinheit C30H50O25
Molare Masse der Wiederholeinheit 1153,002 g·mol−1
PubChem 37723
Art des Polymers

Polysaccharid

ATC-Code

L03AX01

Kurzbeschreibung

weißes Pulver[1]

Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Immunstimulantien

Eigenschaften
Aggregatzustand

fest[2]

Schmelzpunkt

>250 °C (Zersetzung)[2]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
Bitte die eingeschränkte Kennzeichnungspflicht für Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika, Lebensmittel und Futtermittel beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Lentinan ist eine aus dem Shiitake-Pilz (Lentinula edodes) isolierte Substanz.

Chemisch gesehen handelt es sich um ein Glucan, wobei auf je fünf geradkettig β-1,3-glycosidisch verknüpfte Monomere zwei β-1,6-glycosidische Verzweigungen kommen.[1] Die Molmasse der Polymere liegt zwischen 400.000 und 800.000 Dalton.[2]

Lentinan soll immunmodulierend und antineoplastisch wirken, es gibt wenige toxikologische Daten.[4] In Japan wird seit 2000 eine Lentinan-haltige Infusionszubereitung zur adjuvanten Krebstherapie vermarktet.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The Merck Index. An Encyclopaedia of Chemicals, Drugs and Biologicals. 13. Auflage, 2001, S. 5455.
  2. a b c d e drugfuture: Lentinan
  3. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  4. Gesundheitliches Risiko von Shiitake-Pilzen. (PDF; 104 kB) Stellungnahme des BfR vom 23. Juni 2004.
  5. Ajinomoto: History of Pharmaceuticals Business, October 2008. (PDF; 525 kB).
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!