Lenvik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.

Lenvik (samisch Leaŋgáviika) ist eine ehemalige Kommune in Nordnorwegen in der ehemaligen Provinz (Fylke) Troms, heute Troms og Finnmark. Im Rahmen der Kommunenreform in Norwegen ging Lenvik zum 1. Januar 2020 in die neu geschaffene Kommune Senja über.

Sie lag teils auf dem norwegischen Festland, teils auf der Insel Senja, die über eine Brücke mit dem Verwaltungssitz Finnsnes (rund 4300 Einwohner) auf dem Festland verbunden ist. Weitere Siedlungen sind Silsand, Gibostad, Botnhamn und Finnfjordbotn.

Weblinks

Commons: Lenvik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien