Lesley Hunt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lesley Hunt Tennisspieler
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 29. Mai 1950
1. Profisaison: 1968
Rücktritt: 1979
Einzel
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrieretitel: 1 WTA
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Lesley Hunt (* 29. Mai 1950 in Perth) ist eine ehemalige australische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrer Profikarriere gewann Hunt einen WTA-Doppeltitel und am 29. Dezember 1970 mit der australischen Mannschaft den Federation Cup 1971 mit einem 3:0-Endspielsieg über Großbritannien.

1971 stand sie an der Seite von Joy Emerson im Doppelfinale der Australian Open; sie verloren gegen die Paarung Margaret Court / Evonne Goolagong mit 0:6 und 0:6. Im Doppel erreichte sie drei weitere Male das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers: 1971 bei den French Open sowie 1972 und 1974 bei den US Open. Darüber hinaus gelang ihr auch im Mixed zweimal der Einzug in ein Halbfinale, 1972 und 1976 bei den US Open.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 26. November 1978 NeuseelandNeuseeland Christchurch WTA World Tour Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sharon Walsh DeutschlandDeutschland Katja Ebbinghaus
DeutschlandDeutschland Sylvia Hanika
6:1, 7:5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]