Leuchtturm Kemnader See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leuchtturm Kemnader See
Bochum-Herbede Leuchtturm-01.jpg
Ort: Bochum, Arnsberg
norFlag of North Rhine-Westphalia.svgNordrhein-Westfalen, DeutschlandFlag of Germany.svgDeutschland
Lage: Spitze der Landzunge in den Kemnader See
Geographische Lage: 51° 25′ 51,4″ N, 7° 16′ 20,8″ OKoordinaten: 51° 25′ 51,4″ N, 7° 16′ 20,8″ O
Seekarte
Fahrwasser: Kemnader See, Ruhr
Leuchtturm Kemnader See (Regionalverband Ruhr)
Höhe Turmbasis: 71 m ü. NN
Turmhöhe: 5 m[1]
Feuerhöhe: 9 m[1]
Bauart: Stahl
Bauform: rund mit Galerie und sechseckiger Laterne
Tageslicht-
Markierung:
grün/weiß gestreift
Kennung: Iso.G.1s
Nenntragweite grün: 0.7 sm (1,3 km)
Betriebsart: elektrisch, automatisch
Funktion: Molenfeuer
Bauzeit: 2009[1]

Webseite: kemnadersee.de
Betreiber: Freizeitzentrum Kemnade

Der Leuchtturm Kemnader See steht auf einer Landzunge im Kemnader See zwischen Bochum-Querenburg und Witten-Herbede in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Das Leuchtfeuer markiert an der Fahrwasserteilung zwischen Ruhr und Oelbach die rechte (Steuerbord) Einfahrtseite in den Bootshafen Witten-Heven. An der Galerie ist ein Rohrmast mit Messaufnehmern einer Wetterstation angebracht.[1]

Am Westufer des Sees, gegenüber vom Leuchtturm, steht eine etwa vier Meter hohe Backbordbake. An der Spitze des rot-weiß gestreiften Mastes befindet sich eine rote Laterne und darüber ein rotes Toppzeichen.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Leuchtturm Kemnader See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Leuchtturm am Kemnader See. 21. Februar 2021, abgerufen am 26. Juli 2021.