Liste von Leuchtfeuern an der Unterelbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste von Leuchtfeuern an der Unterelbe enthält Leuchttürme, Richtfeuer, Molenfeuer und Quermarkenfeuer entlang dem von den Gezeiten beeinflussten Verlauf der Elbe zwischen Cuxhaven und der Staustufe Geesthacht.

Name Ort Position Baujahr Turmhöhe Feuerhöhe Funktion(en) / Bemerkungen Bild
Kugelbake Cuxhaven 53° 53′ 30,6″ N, 8° 41′ 13,8″ O 1703 28 m 1853–1878 auch Leuchtfeuer Cuxhaven Kugelbake April-2017 DSC 1552.JPG
Hamburger Leuchtturm Cuxhaven 53° 52′ 19,2″ N, 8° 42′ 30,1″ O 1805 23 m 24 m 2001 gelöscht Hamburger Leuchtturm Cuxhaven.jpg
Unterfeuer Baumrönne Cuxhaven 53° 51′ 12″ N, 8° 44′ 8,9″ O 1971 25 m 24 m 2010 gelöscht und 2011 abgerissen Cuxhaven 71 (RaBoe).jpg
Dicke Berta Altenbruch 53° 50′ 8,9″ N, 8° 46′ 16,9″ O 1897 14 m 10 m 1983 gelöscht, Baudenkmal Dicke Berta 1.jpg
Oberfeuer Altenbruch Altenbruch 53° 49′ 48,3″ N, 8° 45′ 26,7″ O 1970 59 m 51 m Richtfeuer von Kilometer 706 bis 715 Cuxhaven -Altenbruch Oberfeuer- 2005 by-RaBoe 008.jpg
Unterfeuer Altenbruch Altenbruch 53° 50′ 1″ N, 8° 47′ 41,2″ O 1972 20 m 19 m Richtfeuer von Kilometer 706 bis 715 (mit Oberfeuer Altenbruch) und von Kilometer 721 bis 726 (mit Oberfeuer Wehldorf) Cuxhaven -Altenbrucher Bogen- 2008 by-RaBoe 006.jpg
Oberfeuer Wehldorf Altenbruch 53° 49′ 48,3″ N, 8° 48′ 6,2″ O 1972 29 m 31 m Richtfeuer von Kilometer 721 bis 726 (mit Unterfeuer Altenbruch) Altenbruch leuchtturm 03.jpg
Oberfeuer Otterndorf Otterndorf 53° 49′ 33,6″ N, 8° 54′ 4,1″ O 1986 52 m 52 m Richtfeuer von Kilometer 700 bis 706 (mit Unterfeuer Belum) Otterndorf leuchtturm 01.jpg
Unterfeuer Belum Belum 53° 50′ 7,3″ N, 8° 56′ 8,7″ O 1986 25 m 23 m Richtfeuer von Kilometer 700 bis 706 (mit Oberfeuer Otterndorf) und von Kilometer 717 bis 720 (mit Oberfeuer Belum) Hadelner und Belumer Außendeich 2020 -Unterfeuer Belum- by-RaBoe 116.jpg
Oberfeuer Belum Belum 53° 50′ 5,1″ N, 8° 57′ 21″ O 1986 44 m 45 m Richtfeuer von Kilometer 717 bis 720 Belum -Oberfeuer Belum- 2006 by-RaBoe 02.jpg
Oberfeuer Osteriff Balje 53° 51′ 0″ N, 9° 0′ 27″ O 1936 25 m 25 m 1980 gelöscht und 1983 abgerissen[1]
Unterfeuer Osteriff Balje 53° 51′ 17″ N, 9° 1′ 18″ O 1929 14 m 11 m 1980 gelöscht und 1983 abgerissen[1]
Unterfeuer Balje Balje 53° 51′ 17,7″ N, 9° 2′ 37,3″ O 1980 24 m 24 m Richtfeuer von Kilometer 716 bis 703 Balje range lights 3160.jpg
Oberfeuer Balje Balje 53° 51′ 29,9″ N, 9° 4′ 50,3″ O 1977 56 m 54 m Richtfeuer von Kilometer 716 bis 703 Balje Leuchtturm Oberfeuer.jpg
Leuchtturm Balje Balje 53° 51′ 34,7″ N, 9° 4′ 49,3″ O 1904 17 m 15 m 1980 durch Richtfeuerlinie Balje ersetzt, Baudenkmal Balje alter Leuchtturm.jpg
Brunsbüttel Mole 4 Brunsbüttel 53° 53′ 14,8″ N, 9° 7′ 34,8″ O 1992 13 m 13 m Molenfeuer neue Schleusenkammer Brunsbuettel 2010 5 004 (RaBoe).jpg
Brunsbüttel Mole 3 Brunsbüttel 53° 53′ 15,3″ N, 9° 8′ 5,6″ O 1992 14 m 13 m Molenfeuer neue Schleusenkammer Brunsbuettel 2010 5 012 (RaBoe).jpg
Brunsbüttel Mole 2 Brunsbüttel 53° 53′ 15,2″ N, 9° 8′ 16,9″ O 2012 10 m 14 m Molenfeuer alte Schleusenkammer Brunsbuettel Molenfeuer 2 bis 4.jpg
Brunsbüttel Mole 2 Brunsbüttel 53° 53′ 15,3″ N, 9° 8′ 17,3″ O 1895 13 m 14 m 2012 ersetzt, Kulturdenkmal Brunsbuettel 2010 5 011 (RaBoe).jpg
Brunsbüttel Mole 1 Brunsbüttel 53° 53′ 16,3″ N, 9° 8′ 34,2″ O 1895 11 m 14 m Molenfeuer alte Schleusenkammer, Kulturdenkmal Brunsbuettel Molenfeuer 1.jpg
Unterfeuer Brunsbüttel Brunsbüttel 53° 53′ 19,4″ N, 9° 8′ 28″ O 1975 23 m 24 m Richtfeuer von Kilometer 706 bis 700 Brunsbuettel 2010 5 114 (RaBoe).jpg
Oberfeuer Brunsbüttel Brunsbüttel 53° 53′ 41,2″ N, 9° 9′ 49″ O 1975 49 m 46 m Richtfeuer von Kilometer 706 bis 700 BRB GS Süd 1.jpg
Oberfeuer Sankt Margarethen Sankt Margarethen 53° 53′ 14″ N, 9° 14′ 55,6″ O 1983 37 m 37 m Richtfeuer von Kilometer 681 bis 686 (mit Unterfeuer Scheelenkuhlen) Sankt Margarethen an der Elbe.jpg
Unterfeuer Scheelenkuhlen Sankt Margarethen 53° 52′ 51″ N, 9° 15′ 39,6″ O 1975 23 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 681 bis 686 (mit Oberfeuer Sankt Margarethen) und von Kilometer 692 bis 697 (mit Oberfeuer Scheelenkuhlen) St. Margarethen (Holstein).JPG
Oberfeuer Scheelenkuhlen Sankt Margarethen 53° 52′ 51,8″ N, 9° 17′ 20″ O 1976 47 m 44 m Richtfeuer von Kilometer 692 bis 697
Unterfeuer Osterende Brokdorf 53° 51′ 0,1″ N, 9° 20′ 26,1″ O 1984 19 m 22 m Richtfeuer von Kilometer 686 bis 690 Schleswig-Holstein, Brokdorf, Unterfeuer Osterende NIK 1056.jpg
Oberfeuer Osterende Wewelsfleth 53° 50′ 45,5″ N, 9° 21′ 17″ O 1983 38 m 36 m Richtfeuer von Kilometer 686 bis 690 Schleswig-Holstein, Wewelsfleth, Oberfeuer Osterende NIK 1034.jpg
Oberfeuer Brokdorf Kernkraftwerk Brokdorf 53° 51′ 9,3″ N, 9° 20′ 47,3″ O 1982 46 m 44 m Richtfeuer von Kilometer 672 bis 679 (mit Unterfeuer Hollerwettern) Oberfeuer Brokdorf (cropped).jpg
Leuchtturm Hollerwettern Wewelsfleth 53° 50′ 27,5″ N, 9° 21′ 10,1″ O 1911 18 m 15 m 1982 durch Unterfeuer Hollerwettern ersetzt, Baudenkmal[2] Hollerwettern alter Leuchtturm.jpg
Unterfeuer Hollerwettern Wewelsfleth 53° 50′ 21,8″ N, 9° 21′ 15,9″ O 1982 22 m 21 m Richtfeuer von Kilometer 672 bis 679 (mit Oberfeuer Brokdorf) Hollerwettern Unterfeuer.jpg
Unterfeuer Stör Borsfleth 53° 49′ 15″ N, 9° 23′ 50″ O 1903 8 m 8 m Richtfeuer der Störmündung Schleswig-Holstein, Borsfleth, Störmündung NIK 1014.jpg
Oberfeuer Stör Borsfleth 53° 49′ 14″ N, 9° 24′ 0″ O 1984 12 m 13 m Richtfeuer der Störmündung Schleswig-Holstein, Borsfleth, Störmündung NIK 0998.jpg
Leitfeuer Rhinplate Nord Rhinplate 53° 48′ 1,4″ N, 9° 23′ 17,8″ O 1954 14 m 12 m Leitfeuer von Kilometer 681 bis 679 Elbfähre Glückstadt–Wischhafen NIK 3193.JPG
Unterfeuer Glückstadt Glückstadt 53° 48′ 18,4″ N, 9° 24′ 15,2″ O 1937/2018 21 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 686 bis 681 Schleswig-Holstein, Glückstadt, Unterfeuer Glückstadt 2018 NIK 4403.jpg
Oberfeuer Glückstadt Glückstadt 53° 47′ 51,1″ N, 9° 25′ 6,7″ O 1937/2018 42 m 40 m Richtfeuer von Kilometer 686 bis 681 Schleswig-Holstein, Glückstadt, Oberfeuer Glückstadt 2018 NIK 4414.jpg
Leitfeuer Wischhafener Süderelbe Wischhafen 53° 47′ 16,5″ N, 9° 21′ 11,9″ O 1932 6 m 7 m Leitfeuer der Wischhafener Süderelbe
Leitfeuer Glückstadt Glückstadt 53° 47′ 6,1″ N, 9° 24′ 31,1″ O 1995 9 m 9 m Leitfeuer der Glückstädter Nebenelbe Leuchtturm - panoramio (3).jpg
Unterfeuer Krautsand Drochtersen 53° 45′ 15,9″ N, 9° 23′ 11″ O 1978 20 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 668 bis 670 Unterfeuer Krautsand (5065272824).jpg
Oberfeuer Krautsand Drochtersen 53° 45′ 32,1″ N, 9° 22′ 27,2″ O 1907 35 m 36 m Richtfeuer von Kilometer 668 bis 670
Leitfeuer Rhinplate Süd Rhinplate 53° 45′ 28″ N, 9° 25′ 0″ O 1991 9 m 15 m Leitfeuer und Radarturm
Leitfeuer Krückau Neuendorf b. Elmshorn 53° 42′ 50,5″ N, 9° 30′ 44,1″ O 1969 8 m 8 m Leitfeuer der Krückaumündung
Unterfeuer Ruthensand Drochtersen 53° 43′ 13″ N, 9° 25′ 25,8″ O 1955 15 m 15 m Richtfeuer von Kilometer 679 bis 672
Oberfeuer Ruthensand Drochtersen 53° 42′ 43″ N, 9° 25′ 42,7″ O 1954 30 m 30 m Richtfeuer von Kilometer 679 bis 672
Leuchtturm Steindeich Kollmar 53° 44′ 1,1″ N, 9° 27′ 28,4″ O 1960er 33 m 31 m Leucht- und Radarturm, seit 1994 außer Betrieb[3] Radarturm Steindeich DSC02216.JPG
Oberfeuer Kollmar Kollmar 53° 43′ 36,1″ N, 9° 29′ 2,9″ O 1986 40 m 40 m Richtfeuer von Kilometer 657 bis 662 (mit Unterfeuer Pagensand-Nord) Oberfeuer Kollmar im Landschaftsschutzgebiet Kollmarer Marsch.jpg
Unterfeuer Pagensand-Nord Pagensand 53° 42′ 55,6″ N, 9° 29′ 20,6″ O 1986 20 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 657 bis 662 (mit Oberfeuer Kollmar)
Leitfeuer Pagensand-Nord Pagensand 53° 43′ 12,3″ N, 9° 28′ 36,5″ O 1933 12 m 11 m 2009 gelöscht und demontiert
Unterfeuer Pagensand Pagensand 53° 41′ 45,4″ N, 9° 30′ 31,4″ O 1992 21 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 667 bis 664
Oberfeuer Pagensand Pagensand 53° 41′ 27,7″ N, 9° 31′ 1,1″ O 1991 32 m 32 m Richtfeuer von Kilometer 667 bis 664
Leitfeuer Pinnau Haselau 53° 40′ 44,9″ N, 9° 32′ 20,3″ O 1969 8 m 8 m Leitfeuer der Pagensander Nebenelbe Pinnaumündung 03.jpg
Unterfeuer Pinnau Haselau 53° 40′ 4,8″ N, 9° 34′ 0,2″ O 1990 8 m 8 m Richtfeuer der Pinnaumündung
Oberfeuer Pinnau Haselau 53° 39′ 57,7″ N, 9° 34′ 18,4″ O 1990 9 m 15 m Richtfeuer der Pinnaumündung
Leuchtfeuer Pagensand-Süd Pagensand 53° 39′ 48,9″ N, 9° 31′ 34,8″ O 2015 7 m 10 m Leuchtfeuer auf der Südspitze der Insel Pagensand 3.jpg
Unterfeuer Bützflethersand Bützfleth 53° 37′ 53,5″ N, 9° 31′ 27,9″ O 1971 25 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 650 bis 654 Unterfeuer Bützflethersand, 1.jpg
Oberfeuer Bützflethersand Bützfleth 53° 38′ 5,4″ N, 9° 31′ 2,3″ O 1971 31 m 33 m Richtfeuer von Kilometer 650 bis 654 Oberfeuer Bützflethersand.jpg
Unterfeuer Stadersand Stade 53° 37′ 42,1″ N, 9° 31′ 38,6″ O 1958 22 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 662 bis 657 Leuchtfeuer Stadersand.jpg
Oberfeuer Stadersand Kernkraftwerk Stade 53° 37′ 17,5″ N, 9° 31′ 49,5″ O 1958 38 m 40 m Richtfeuer von Kilometer 662 bis 657 AKW Stade 04.jpg
Leuchtturm Julssand Hetlingen 53° 37′ 17,8″ N, 9° 33′ 21,9″ O 1896 16 m 14 m 2010 gelöscht Julssand Lighthouse.jpg
Unterfeuer Lühe Grünendeich 53° 34′ 18,6″ N, 9° 37′ 57,7″ O 1970 12 m 16 m Richtfeuer von Kilometer 636 bis 644 (mit Oberfeuer Grünendeich) Luhe range front 1981.jpg
Oberfeuer Grünendeich Grünendeich 53° 34′ 25,5″ N, 9° 36′ 34,8″ O 1899 39 m 36 m Richtfeuer von Kilometer 636 bis 644 (mit Unterfeuer Lühe) Gruendeich Leuchtfeuer 01.jpg
Leitfeuer Twielenfleth Hollern-Twielenfleth 53° 36′ 20,2″ N, 9° 33′ 27,9″ O 1984 15 m 20 m Leitfeuer von Kilometer 656 bis 654 Elbe Twielenfleth.jpg
Leuchtfeuer Twielenfleth Hollern-Twielenfleth 53° 36′ 19,6″ N, 9° 33′ 25,6″ O 1893 7 m 13 m 1984 durch Leitfeuer Twielenfleth ersetzt Twielenfleth Alter Leuchtturm.jpg
Unterfeuer Somfletherwisch Lühe 53° 34′ 10,6″ N, 9° 38′ 23,7″ O 2010 19 m 19 m Richtfeuer von Kilometer 653 bis 647 Somfletherwisch range front 1986.jpg
Oberfeuer Somfletherwisch Lühe 53° 33′ 48,7″ N, 9° 38′ 58,7″ O 1907 35 m 32 m Richtfeuer von Kilometer 653 bis 647 Somfletherwisch range rear 1961.jpg
Unterfeuer Mielstack Lühe 53° 34′ 6,1″ N, 9° 38′ 30,7″ O 1907 16 m 13 m 2010 durch Unterfeuer Somfletherwisch ersetzt Mielstack range front 1970.jpg
Leuchtturm Billerbek Wedel 53° 34′ 4″ N, 9° 43′ 59″ O 1899 30 m 30 m 1990 gelöscht und später abgerissen
Oberfeuer Tinsdal Tinsdal 53° 33′ 57,6″ N, 9° 44′ 24,4″ O 1899 42 m 56 m Richtfeuer von Kilometer 630 bis 636 (mit Unterfeuer Wittenbergen) Oberfeuer Tinsdal 02.jpg
Unterfeuer Wittenbergen Wittenbergen 53° 33′ 50,4″ N, 9° 45′ 5,5″ O 1899 30 m 30 m Richtfeuer von Kilometer 630 bis 636 (mit Oberfeuer Tinsdal) Lighthouse-elbe hg.jpg
Unterfeuer Blankenese Blankenese 53° 33′ 27,7″ N, 9° 47′ 45″ O 1984 42 m 41 m Richtfeuer von Kilometer 644 bis 636 Hamburg - Falkensteiner Ufer.jpg
Oberfeuer Blankenese Blankenese 53° 33′ 21,7″ N, 9° 48′ 58,1″ O 1983 40 m 84 m Richtfeuer von Kilometer 644 bis 636 Lighthouse2-elbe hg.jpg
Leitfeuer Estemündung Hamburg-Neuenfelde 53° 32′ 9″ N, 9° 47′ 29,5″ O 1967 6 m 11 m 2001 gelöscht Estemundung 1951.jpg
Unterfeuer Finkenwerder Hamburg-Finkenwerder 53° 32′ 33,7″ N, 9° 51′ 23,3″ O 2004 15 m 15 m Richtfeuer von Kilometer 627 bis 630 Finkenwerder range front 6338.jpg
Leuchtfeuer Seemannshöft Hamburg-Waltershof 53° 32′ 24,1″ N, 9° 52′ 42,8″ O 5 m 9 m Molenfeuer am Seemannshöft Hamburg elbabwärts.JPG
Unterfeuer Bubendey-Ufer Hamburg-Waltershof 53° 32′ 23,1″ N, 9° 53′ 10,1″ O 1982 19 m 20 m Richtfeuer von Kilometer 636 bis 630 Unterfeuer Bubendey-Ufer 1.jpg
Oberfeuer Bubendey-Ufer Hamburg-Waltershof 53° 32′ 13,8″ N, 9° 54′ 2,8″ O 1982 36 m 38 m Richtfeuer von Kilometer 636 bis 630 Oberfeuer Bubendey-Ufer 1.jpg
Alter Leuchtturm Pagensand-Süd Hamburg-Othmarschen 53° 32′ 38,6″ N, 9° 54′ 52,5″ O 1934 12 m 11 m 2015 gelöscht und im Museumshafen Oevelgönne aufgestellt Leuchtturm Pagensand Süd mit Sockel (2).jpg
Leuchtturm Ellerholzhafen Hamburg-Steinwerder 53° 31′ 53,9″ N, 9° 57′ 19,7″ O 1902 19 m 20 m 1977 gelöscht, Baudenkmal Steinwerder, Hamburg, Germany - panoramio (64).jpg
Unterfeuer Altenwerder Hamburg-Moorburg 53° 29′ 47,2″ N, 9° 56′ 23,9″ O 1999 25 m 25 m Richtfeuer zum Containerterminal Altenwerder Container-Terminal-Altenwerder-CTA-2004.jpg
Oberfeuer Altenwerder Hamburg-Moorburg 53° 29′ 42,2″ N, 9° 56′ 24,1″ O 1999 27 m 31 m Richtfeuer zum Containerterminal Altenwerder Leuchtfeuer Süderelbe CTA 3.jpg
Unterfeuer Ellerholz Hamburg-Moorburg 53° 29′ 44,8″ N, 9° 56′ 40,3″ O 2001 22 m 25 m Richtfeuer im Köhlbrand Leuchtfeuer Süderelbe CTA 2.jpg
Oberfeuer Ellerholz Hamburg-Moorburg 53° 29′ 41,7″ N, 9° 56′ 41,5″ O 2001 30 m 33 m Richtfeuer im Köhlbrand Ellerholz Oberfeuer (Hamburg-Moorburg).phb.ajb.jpg
Leuchtfeuer Bunthaus Moorwerder 53° 27′ 24,7″ N, 10° 4′ 8,6″ O 1913 7 m 15 m 1977 gelöscht, Baudenkmal Leuchtfeuer Bunthaus am 22.09.2015, aufgenommen aus Richtung Nordwest.jpg

Glückstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ober- und Unterfeuer in Glückstadt werden im Jahr 2018 ersetzt.[4][5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gerd Liedtke: Leuchtbaken Osteriff. In: baken-net. Abgerufen am 7. November 2017.
  2. Leuchtturm Hollerwettern
  3. Leuchtturm Steindeich
  4. Leuchtturm am Neuendeich wird abgerissen
  5. Glückstädter Ersatz-Leuchtturm steht