Lewis Perdue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lewis Perdue (* 1. Mai 1949 in Greenwood, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er schreibt vorwiegend Romane, die Verschwörungstheorien und Korruption zum Thema haben.

Leben[Bearbeiten]

Perdue studierte Biologie und Biophysik an der Cornell University, die er 1972 abschloss. Er lebt in Sonoma in Kalifornien.

Perdue verklagte den Autor Dan Brown auf ca. 150 Mio. US$ Schadensersatz, weil er Ähnlichkeiten zwischen seinem Buch Daughter of God und Browns Sakrileg sah. Die Klage wurde abgewiesen.

Werke[Bearbeiten]

  • 2000 - Daughter of God
  • The Delphi Betrayal
  • Die Da-Vinci-Verschwörung (The Da Vinci Legacy)

Weblinks[Bearbeiten]