Likoma (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Likoma-Distrikt in Malawi

Likoma ist der kleinste von 28 Distrikten in Malawi. Als eine kleine Enklave im mosambikanischen Hoheitsgewässer im Malawisee befindet sich der Distrikt nur etwa fünf Kilometer vom mosambikanischen Ufer des Malawisees entfernt.

Geografie[Bearbeiten]

Der zur Northern Region zugehörige Distrikt erstreckt sich über die zwei Inseln Likoma und Chizumulu. Zum malawischen Festland sind es von Chizumulu aus 46 Kilometer, der nächstliegende malawische Hafen Nkhata Bay liegt 55 Kilometer entfernt. Die beiden Inseln liegen 10 Kilometer auseinander.

Bevölkerung[Bearbeiten]

10.445 Menschen (2008), die sich über beide Inseln verteilen, leben auf einer Fläche von 18 km². Trotz dieser relativ kleinen Fläche wuchs die Bevölkerung in den Jahren 1998–2008 um 29,4 %; das Wachstum lag damit nur etwa zwei Prozentpunkte unter dem Landesdurchschnitt. Likoma hat die höchste Bevölkerungsdichte aller Distrikten Malawis. Mit 580 Einwohnern pro km² liegt der Distrikt fast doppelt so hoch wie der nächstfolgende. Auch mit der Personenzahl pro Haushalt ist Likoma mit 5,2 Spitzenreiter in Malawi, Städte eingeschlossen.[1]

Ethnisch stammt der größte Teil der Bevölkerung von den Nyanja und den Tonga ab, wobei meist Nyanja gesprochen wird und Dialekte wie Cobue und Tonga mehr auf der Insel Chizumulu vorkommen. 99 % der Bevölkerung sind Christen und gehören vorwiegend der Anglikanischen Kirche an.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Tourismus spielt eine Rolle. Es gibt einige wenige Lodges für Rucksacktouristen und für den mittleren Standard. Die Distriktverwaltung und die malawische Regierung versucht, die beiden Inseln für den Tourismus zu entwickeln.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Population and Housing Census, National Statistic Office, Zomba, September 2008.
  2. District Education Plan (DEP) 2008/09–2001/11, Likoma District Assembly, Likoma, Dezember 2007.

-12.0534.683333333333Koordinaten: 12° S, 35° O