Lima (Schweden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lima
Sweden Dalarna location map.svg
Lima
Lima
Lokalisierung von Dalarna in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Dalarnas län
Historische Provinz (landskap): Dalarna
Gemeinde (kommun): Malung-Sälen
Koordinaten: 60° 56′ N, 13° 22′ OKoordinaten: 60° 56′ N, 13° 22′ O
SCB-Code: S6410
Status: Småort
Einwohner: 199 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 0,7 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 284 Einwohner/km²

Lima ist ein Ort (småort) in der südschwedischen Provinz Dalarnas län und der historischen Provinz Dalarna.

Der Ort liegt am Västerdalälven etwa 35 Kilometer nordwestlich von Malung, dem Zentralort der Gemeinde. Im Jahr 2010 hatte der Ort 398 Einwohner und galt als Tätort, verlor diesen Status aber danach wegen des zu großen Abstandes in der Wohnbebauung gemäß Tätortsdefinition. Die etwas separat gelegenen nördlichen Teile des früheren Tätorts zu beiden Seiten des Flusses (Husom/Torgås, Sörnäs) werden seither als zwei eigenständige Småorter geführt.

Durch den Ort verläuft der Riksväg 66. Auf die gegenüberliegende Seite des Västerdalälven führt der Länsväg W 1046. Lima besaß einen Bahnhof an der stillgelegten und abgebauten Bahnstrecke der Limedsforsen–Särna Järnväg, einer Fortführung der Västerdalsbanan.

Lima besitzt eine Schule und eine Poliklinik. Es war bis 2006 Sitz der Kirchengemeinde Lima församling (ehemals socken), die dann aber in der heutigen Lima-Transtrands församling mit Sitz im knapp 20 Kilometer nördlich gelegenen Transtrand aufgegangen ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Småorter 2015, byggnader, areal, överlapp tätorter, koordinater (Excel-Datei)