Linha de Vendas Novas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Setil–Vendas Novas
Streckenlänge: 69,6 km
Spurweite: 1668 mm (Iberische Spur)
Strecke – geradeaus
Linha do Norte nach Porto
Bahnhof, Station
0 Setil
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Linha do Norte nach Lissabon
Haltepunkt, Haltestelle
3,7 Morgado
Haltepunkt, Haltestelle
6,7 Muge
Haltepunkt, Haltestelle
12,1 Marinhais
Haltepunkt, Haltestelle
27,4 Agolada
Bahnhof, Station
31,8 Coruche
   
34,3 Quinta Grande
   
40,1 Salguerinha
   
46,0 São Torcato
   
51,2 Lavre
   
57,9 Canha
   
65,5 Vidigal
Gleisdreieck – geradeaus, ex nach rechts, von rechts
Linha do Alentejo nach Barreiro
Bahnhof, Station
69,6 Vendas Novas
Strecke – geradeaus
Linha do Alentejo nach Funcheira

Die Linha de Vendas Novas ist eine Eisenbahnstrecke in Portugal, die den Ballungsraum von Lissabon östlich umgeht.

Die 69,6 km lange Schienenstrecke wurde 1904 erbaut. Sie zweigt am Bahnhof Setil von der Linha do Norte, der portugiesischen Eisenbahnmagistrale, die Lissabon mit Porto verbindet, ab und erreicht die von Lissabon in Richtung Süden führende Linha do Alentejo am Bahnhof Vendas Novas.

Zwischen 2005 und 2009 wurde die Linha de Vendas Novas nur noch für den Güterverkehr genutzt. Zwischen September 2009[1] und Oktober 2011 wurde unter finanzieller Beteiligung der betroffenen Gebietskörperschaften wieder ein Personenverkehr zwischen Setil und Coruche angeboten, der montags bis freitags fünf Zugpaare und samstags drei Zugpaare umfasste, eingesetzt wurden modernisierte Allan-Dieseltriebwagen (Baureihe 350). Die CP-Tochter CP Regional stellte den Verkehr im Oktober 2011 wieder ein, da durchschnittlich nur 16 Fahrgäste pro Zug mitfuhren, die Kosten stünden in keinem Vergleich zu den Fahrkarteneinnahmen.[2]

Im Güterverkehr spielt die Eisenbahnstrecke eine große Rolle. Über die Linha do Alentejo beziehungsweise die Linha de Sines verbindet sich den wichtigen Atlantikhafen Sines mit den Fabriken im nördlichen Großraum von Lissabon, ohne die überlasteten Eisenbahnstrecken durch die Lissabonner Vororte zu nutzen (Linha do Sul, Linha de Cintura).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung des portugiesischen Verkehrsministeriums zur Wiedereröffnung des Personenverkehrs Setil-Coruche, 7. September 2009
  2. CP acaba viagens entre Setil e Coruche, [CP beendet Fahrten zwischen Setil und Coruche], TVI24.iol.pt, 1. September 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Linha de Vendas Novas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien