Linn Ullmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linn Ullmann. Foto: Agnete Brun

Linn Karin Beate Ullmann (* 9. August 1966 in Oslo) ist eine norwegische Schriftstellerin, Journalistin und Kinderdarstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linn Ullmann ist die Tochter von Liv Ullmann und Ingmar Bergman. Zu ihren Geschwistern und Halbgeschwistern gehören unter anderem die Schauspielerinnen Anna Bergman und Lena Bergman, der Schauspieler Mats Bergman, die Regisseurin Eva Bergman sowie die Regisseure Jan Bergman und Daniel Bergman.

Sie hatte bereits 1971 und 1978 in Filmen an der Seite ihrer Mutter kleine Rollen und debütierte als Schriftstellerin 1998 mit Før du sovner. Sie lebt und arbeitet in Oslo und ist dort Kulturjournalistin für die Tageszeitung Dagbladet.

1997 nahm sie auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes in Vertretung für ihren Vater die Palme der Palmen als „Bester Regisseur aller Zeiten“ entgegen. 2011 wurde sie in die Wettbewerbsjury der 64. Filmfestspiele von Cannes berufen.

Ullmann ist mit dem Dichter und Bühnenautor Niels Fredrik Dahl verheiratet. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Linn Ullmann – Sammlung von Bildern