Lisa Ajax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lisa Ajax (2015)
Lisa Ajax (2015)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
EPs
Unbelieveable
  SE 2 19.12.2014 (6 Wo.) [1]
Singles
Love Run Free
  SE 55 28.11.2014 (1 Wo.) [2]
Unbelieveable
  SE 14 12.12.2014 (8 Wo.) [2]
My Heart Wants Me Dead
  SE 10 04.03.2016 (9 Wo.) [2]
I Don't Give A
  SE 25 17.02.2017 (… Wo.) [2]
[2] [1]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Lisa Kristina Ajax (* 13. August 1998 in Järfälla) ist eine schwedische Sängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lisa Ajax wurde am 13. August 1998 im schwedischen Järfälla geboren. 2012 nahm sie mit dem Lied Allt som jag har am Lilla Melodifestivalen, dem schwedischen Vorentscheid für den Junior Eurovision Song Contest, teil, gewann den Wettbewerb jedoch nicht.[3] Am 5. November 2014 gewann sie schwedische Version der Castingshow Idol.[4] 2016 nahm sie beim Melodifestivalen teil und erreichte das Finale, wo sie mit dem Lied My Heart Wants Me Dead und 56 Punkten den siebten Rang belegte.[5][6]

Sie steht bei dem Label Capitol Records unter Vertrag.[7]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Unbelieveable

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Allt som jag har
  • 2014: Love Run Free
  • 2014: Unbelieveable
  • 2015: Blue Eyed Girl
  • 2016: My Heart Wants Me Dead

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Lisa Ajax in den schwedischen Charts (Alben)
  2. a b c d e Lisa Ajax in den schwedischen Charts (Singles)
  3. svt.se: Lisa Ajax – My Heart Wants Me Dead
  4. Lisa Ajax sjunger vinnarlåten Unbelievable
  5. Bidragsbibeln: Lisa Ajax – My Heart Wants Me Dead i Melodifestivalen 2016
  6. MELODIFESTIVALEN 2016 RESULTS: FRANS WINS WITH “IF I WERE SORRY”
  7. Guld till Lisa Ajax!