Liste der Baudenkmäler in Halver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler in Halver enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Halver im Märkischer Kreis in Nordrhein-Westfalen. Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt Halver eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Evangelische Kirche Halver
weitere Bilder
Evangelische Kirche Halver Kirchplatz 1 11.11.1982 1
Kriegerehrenmal Kirchplatz 11.11.1982 2
Wassermühle
weitere Bilder
Wassermühle Löhrmühle 1 15.11.1982 3
Schanzmannsmühle Schultenhedfeld 3 06.12.1982 4
Ehrenmal Hohenzollernpark Von-Vincke-Straße 28.01.1983 5
Aussichtsturm Karlshöhe
weitere Bilder
Aussichtsturm Karlshöhe Frankfurter Straße 28.01.1983 6
Straßenbrücke oberhalb Osenberg Osenberg 12.07.1983 7
Straßenbrücke bei Nordeln Nordeln 12.07.1983 8
Haferkasten Löhrmühle Löhrmühle 26.09.1984 9
Wehrspeicher / Backhaus Auf dem Wiebusch 1 27.01.1987 11
Alte Bauernschmitte Alte Bauernschmitte bei Oberbuschhausen 4 17.02.1989 12
Backhaus der Alten Bauernschmitte Backhaus der Alten Bauernschmitte bei Oberbuschhausen 4 17.02.1989 13
Schule Heesfeld (An der Heesfelder Mühle)
weitere Bilder
Schule Heesfeld (An der Heesfelder Mühle) Heesfelder Mühle 17.12.1990 14

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich Barth, Elmar Hartmann, August Kracht, Heinz Störing: Kunst- und Geschichtsdenkmäler im Märkischen Kreis. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Heimatbund Märkischer Kreis, Altena 1993, ISBN 3-89053-000-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Halver – Sammlung von Bildern