Liste der Deutschen Frauen-Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände im Schach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Württemberg, die siegreichen Damen 2017 in Braunfels.
Links Sebastian Swoboda, 1. Vorsitzende der SF Braunfels.
Ekaterina Atalık (rechts) holte 100 Prozent am ersten Brett.

Die Deutschen Frauen-Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände finden seit 1979 statt und werden jährlich ausgetragen.[1] Anfangs wurden in Vorgruppen die vier Finalisten ermittelt, wo zum Beispiel NRW mehrmals an Hessen scheiterte. Baden wurde 1990 von Württemberg in einer Vorrunde in Mainz ausgeschaltet.[2]

Insgesamt beteiligten sich pro Jahr häufig mehr als 250 Spielerinnen. Erst später konnte jeder Landesverband ein Team für das Finale melden. Einige Länder durften mit zwei Teams antreten. Bei ihrer ersten Teilnahme 1991 konnten sich die ostdeutschen Länder gleich durchsetzen.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den 40 Mannschaftsmeisterschaften seit 1979 verbuchte die Mannschaft von Nordrhein-Westfalen 17 Siege, Hessen und Sachsen je 5.

Die Meisterschaft 2017 gewannen die Damen aus Württemberg (Foto rechts).

Im Jahr 2018 veranstaltete der Deutsche Schachbund zum 40. Mal diese Meisterschaft der Frauen. Ein zweites Jubiläum stand für 2018 an, denn die Mannschaftsmeisterschaft der Frauen wurde im Jahr 2018 zum 25. Mal in Braunfels ausgetragen. Ausrichter in Braunfels sind die Schachfreunde Braunfels e.V., die auch im Jahr 2019 die Ländermeisterschaft ausrichten werden. Viele Mannschaften hatten sich frühzeitig für das große Ereignis angemeldet.

Hessen, Vizemeister 1995

Meisterschaften der Landesverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thüringen, Meister 2002
Baden, Meister 2007
Nordrhein-Westfalen, Meister 2009
Bayern, Meister 2016
Bayern (Jugend), Vizemeister 2017
Württemberg 1, Meister 2018
Nr Jahr Gastgeber Meister Nach-weise Anzahl Teams
im Finale
1 1979 Kassel Hessen [3][4] 3
2 1980 Bad Meinberg Bayern [5][6] 4
3 1981 Bad Meinberg Nordrhein-Westfalen [7] 4
4 1982 Augsburg Baden [8] 4
5 1983 Velbert Nordrhein-Westfalen [9][10][11] 4
6 1984 Böblingen Bayern [12][13] 4
7 1985 Delmenhorst Nordrhein-Westfalen [14] 4
8 1986 Sankt Augustin Nordrhein-Westfalen [15][16] 4
9 1987 Wittlich Nordrhein-Westfalen [17][18] 4
10 1988 Hamburg Nordrhein-Westfalen [19][20] 4
11 1989 Duisburg Nordrhein-Westfalen [21] 4
12 1990 Schwäbisch Gmünd Nordrhein-Westfalen [22][23] 4
13 1991 Braunfels Sachsen [24][25] 14
14 1992 Braunfels Sachsen [26] 14
15 1993 Braunfels Hessen [27] 14
16 1994 Braunfels Sachsen [28][29] 14
17 1995 Braunfels Sachsen [30][31][32] 14
18 1996 Braunfels Hessen [33] 13
19 1997 Braunfels Hessen [34] 12
20 1998 Braunfels Baden [35] 15
21 1999 Weilburg Sachsen [36][37] 14
22 2000 Braunfels Thüringen [38] 13
23 2001 Braunfels Nordrhein-Westfalen [39] 13
24 2002 Braunfels Thüringen [40] 14
25 2003 Naumburg (Saale) Nordrhein-Westfalen [41] 14
26 2004 Braunfels Sachsen-Anhalt [42] 14
27 2005 Halle (Saale) Niedersachsen [43] 13
28 2006 Braunfels Nordrhein-Westfalen [44] 13
29 2007 Braunfels Baden [45] 11
30 2008 Braunfels Nordrhein-Westfalen [46] 10
31 2009 Braunfels Nordrhein-Westfalen [47] 10
32 2010 Braunfels Nordrhein-Westfalen I [48] 11
33 2011 Braunfels Nordrhein-Westfalen [49] 7
34 2012 Braunfels Hessen [50] 10
35 2013 Braunfels Nordrhein-Westfalen [51] 12
36 2014 Braunfels Baden [52] 12
37 2015 Braunfels Nordrhein-Westfalen [53] 12
38 2016 Braunfels Bayern [54] 12
39 2017 Braunfels Württemberg [55] 13
40 2018 Braunfels Württemberg 1 [56] 14

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände auf Deutscher Schachbund
  2. Schach Magazin 64 - 1/90, S. 26 (Bericht und Ergebnisse)
  3. Barbara Hund: Mein Weg zum Erfolg. Walter Rau Verlag, Düsseldorf 1983, S. 66 (Bericht mit Endstand).
  4. Deutsche Damen-Mannschaftmeisterschaft 1979 in Kassel auf TeleSchach (Bericht, Bild, Ergebnisse).
  5. Barbara Hund: Mein Weg zum Erfolg. Walter Rau Verlag, Düsseldorf 1983, S. 66 (Bericht mit Endstand).
  6. Lauterbach: Schachchronik 1977/80, Seite 210 (Kurzbericht).
  7. Barbara Hund: Mein Weg zum Erfolg. Walter Rau Verlag, Düsseldorf 1983, S. 67/68 (Bericht, Kreuztabelle und Partien).
  8. 100 Jahre Badischer Schachverband 1910-2010. Joachim Beyer Verlag, Seiten 262/63 (Bericht und Partie).
  9. NRW-Damen klar überlegen. Deutsche Schachblätter Juli 1983, Seite 194 (Bericht)
  10. Partiensammlung aus den Jahren 1979 bis 1983, 38 Seiten.
  11. Petra Feustel: NRW neuer deutscher Mannschaftsmeister (Bericht, Tabelle), Schach-Echo 1983, S. 220
  12. Helga Hofmann: Finalrunde der Deutschen Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1984 in Böblingen, 12 Seiten (Ergebnisse und Partien).
  13. Petra Feustel: Bayern neuer Deutscher Meister (Bericht, Tabelle), Schach-Echo 1984, S. 128
  14. Ingo-Spiegel Mai 1986, Seite 15.
  15. Deutsche Schachzeitung, Oktober 1986, Seite 345.
  16. Ch. Wulfken: Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1986 in St. Augustin, 14 Seiten (Kreuztabelle, Einzelergebnisse und sämtliche Partien)
  17. Helga Hofmann: Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft. Europa-Rochade, April 1987, Seite 12 (Bericht, Fotos und Ergebnisse)
  18. Schachclub Wittlich 1947: Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1987, 12 Seiten (Bilder, Einzelergebnisse, Tabelle und Partien).
  19. Ingo-Spiegel April 1988, Seite 8.
  20. DSB: 10. Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft Hamburg 1988, 10 Seiten (Berichte, Bilder, Ergebnisse und Partien).
  21. 100 Jahre Badischer Schachverband 1910-2010. Joachim Beyer Verlag, Seiten 345 (Bericht und Tabelle).
  22. Werner Luft: Vom 9. bis 11. März 1990 fand die Endrunde statt. Es siegte NRW vor Hessen (Tabelle folgt später).
  23. Schach Magazin 64 - 7/90, S. 185 (Bericht und Einzelergebnisse)
  24. 100 Jahre Badischer Schachverband 1910-2010. Joachim Beyer Verlag, Seiten 376 (Bericht, Endstand und Bild).
  25. Sachsens Damen Deutscher Meister. Schach, Heft 4 1991, Seite 43 (Bericht und Tabelle)
  26. DWZ-Auswertung Damen-MM der Landesverbände 1992 in Braunfels auf DSB
  27. Wertungsspiegel September 1993, Seiten 69/70.
  28. Zeitschrift SCHACH, Mai 1994, Seite 71
  29. Wertungsspiegel September 1994, Seiten 63/64.
  30. Gruppenfoto der Hessen mit Pokal
  31. Zeitschrift SCHACH, Heft 5 1995, Seite 61 (Endstand)
  32. DWZ-Auswertung 9513-000-DMM : Deutsche Damen-MM-LV 1995 auf DSB
  33. Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1996 auf TeleSchach
  34. Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1997 auf TeleSchach
  35. Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1998 auf TeleSchach
  36. DWZ-Auswertung Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 1999 in Weilburg auf DSB
  37. Beilage Schach 6/99 (Mannschaftsergebnisse, Aufstellung Sachsen)
  38. Deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft 2000 auf TeleSchach
  39. Deutsche Damen - Mannschaftsmeisterschaft 2001 auf TeleSchach
  40. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2002 auf TeleSchach
  41. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2003 auf TeleSchach
  42. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2004 auf TeleSchach
  43. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2005 auf TeleSchach
  44. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2006 auf TeleSchach
  45. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2007 auf TeleSchach
  46. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2008 auf TeleSchach
  47. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2009 auf TeleSchach
  48. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2010 auf TeleSchach
  49. Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft 2011 auf TeleSchach
  50. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2012 auf Deutscher Schachbund
  51. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2013 auf Deutscher Schachbund
  52. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2014 auf Deutscher Schachbund
  53. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2015 auf Deutscher Schachbund
  54. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2016 auf Deutscher Schachbund
  55. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2017 auf Deutscher Schachbund
  56. Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2018 auf Deutscher Schachbund