Liste der Fahrplanjahre in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Fahrplanjahre enthält eine tabellarische Auflistung aller Fahrplanjahre in Deutschland ab 1949. Ein Fahrplanjahr bezeichnet damit den Zeitraum, in dem ein entsprechender Jahresfahrplan gültig ist. Er wird gelegentlich auch als Fahrplanperiode oder Fahrplanabschnitt bezeichnet. Siehe auch: Fahrplan

Nachgetragen sind auch einige Fahrplanwechsel ab dem Jahr 1920.[1]

1920 bis 1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplan-
jahr
Fahrplan-
periode
Wochen
tag
von Wochen
tag
bis Fahrplan-
periode
Wochen
tag
von Wochen
tag
bis Bemerkung
1920 Sommer Winter
1921 Sommer Winter Dienstag 01.11.1921
1922 Sommer Donnerstag 01.06.1922 Winter
1923 Sommer Freitag 01.06.1923 Winter
1924 Sommer Sonntag 01.06.1924 Winter
1925 Sommer Winter
1926 Sommer Samstag 15.05.1926 Winter Sonntag 03.10.1926
1927 Sommer Sonntag 15.05.1927 Winter
1928 Sommer Dienstag 15.05.1928 Winter
1929 Sommer Mittwoch 15.05.1929 Samstag 05.10.1929 Winter Sonntag 06.10.1929
1930 Sommer Donnerstag 15.05.1930 Winter
1931 Sommer Freitag 15.05.1931 Winter Sonntag 04.10.1931
1932 Sommer Sonntag 22.05.1932 Samstag 01.10.1932 Winter
1933 Sommer Freitag 05.05.1933 Samstag 07.10.1933 Winter Sonntag 08.10.1933 Montag 14.05.1934
1934 Sommer Dienstag 15.05.1934 Samstag 06.10.1934 Winter Sonntag 07.10.1934
1935 Sommer Mittwoch 15.05.1935 Samstag 05.10.1935 Winter
1936 Sommer Freitag 15.05.1936 Samstag 03.10.1936 Winter
1937 Sommer Samstag 22.05.1937 Winter Sonntag 03.10.1937 Samstag 14.05.1938
1938 Sommer Sonntag 15.05.1938 Samstag 01.10.1938 Winter Dienstag 04.10.1938
1939 Sommer Montag 15.05.1939 Samstag 07.10.1939 Winter [1]
1940 Sommer Montag 01.04.1940 Winter
1941 Sommer Montag 05.05.1941 Sonntag 05.10.1941 Winter Montag 06.10.1941
1942 Sommer Montag 04.05.1942 Winter Montag 02.11.1942 bis auf weiteres Jahresfahrplan
1943 Sommer Montag 17.05.1943 Winter Montag 01.11.1943 Jahresfahrplan
1944 Sommer Montag 03.07.1944 bis auf weiteres Winter [2]

1946 bis 1948[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1946:

1947:

1948:

1949 bis 1959[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
1949 Sommer 15.05.1949 01.10.1949 15.05.1949–13.05.1950
Winter 02.10.1949 13.05.1950
1950 Sommer 14.05.1950 07.10.1950 14.05.1950–19.05.1951
Winter 08.10.1950 19.05.1951
1951 Sommer 20.05.1951 06.10.1951 20.05.1951–17.05.1952
Winter 07.10.1951 17.05.1952
1952 Sommer 18.05.1952 04.10.1952 18.05.1952–16.05.1953
Winter 05.10.1952 16.05.1953
1953 Sommer 17.05.1953 03.10.1953 17.05.1953–22.05.1954
Winter 04.10.1953 22.05.1954
1954 Sommer 23.05.1954 02.10.1954 23.05.1954–21.05.1955
inter 03.10.1954 21.05.1955
1955 Sommer 22.05.1955 01.10.1955 22.05.1955–02.06.1956
Winter 02.10.1955 02.06.1956
1956 Sommer 03.06.1956 29.09.1956 03.06.1956–01.06.1957
Winter 30.09.1956 01.06.1957
1957 Sommer 02.06.1957 28.09.1957 02.06.1957–31.05.1958
Winter 29.09.1957 31.05.1958
1958 Sommer 01.06.1958 27.09.1958 01.06.1958–30.05.1959
Winter 28.09.1958 30.05.1959
1959 Sommer 31.05.1959 03.10.1959 31.05.1959–28.05.1960
Winter 04.10.1959 28.05.1960

1960 bis 1969[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
1960 Sommer 29.05.1960 01.10.1960 29.05.1960–27.05.1961
Winter 02.10.1960 27.05.1961
1961 Sommer 28.05.1961 30.09.1961 28.05.1961–26.05.1962
Winter 01.10.1961 26.05.1962
1962 Sommer 27.05.1962 29.09.1962 27.05.1962–25.05.1963
Winter 30.09.1962 25.05.1963
1963 Sommer 26.05.1963 28.09.1963 26.05.1963–30.05.1964
Winter 29.09.1963 30.05.1964
1964 Sommer 31.05.1964 26.09.1964 31.05.1964–29.05.1965
Winter 27.09.1964 29.05.1965
1965 Sommer 30.05.1965 25.09.1965 30.05.1965–21.05.1966
Winter 26.09.1965 21.05.1966
1966 Sommer 22.05.1966 24.09.1966 22.05.1966–27.05.1967
Winter 25.09.1966 27.05.1967
1967 Sommer 28.05.1967 23.09.1967 28.05.1967–25.05.1968
Winter 24.09.1967 25.05.1968
1968 Sommer 26.05.1968 28.09.1968 26.05.1968–31.05.1969
Winter 29.09.1968 31.05.1969
1969 Sommer 01.06.1969 27.09.1969 01.06.1969–30.05.1970
Winter 28.09.1969 30.05.1970

1970 bis 1979[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
1970 Sommer 31.05.1970 26.09.1970 31.05.1970–22.05.1971
Winter 27.09.1970 22.05.1971
1971 Sommer 23.05.1971 25.09.1971 23.05.1971–27.05.1972
Winter 26.09.1971 27.05.1972
1972 Sommer 28.05.1972 30.09.1972 22.05.1972–02.06.1973
Winter 01.10.1972 02.06.1973
1973 Sommer 03.06.1973 28.09.1973 03.06.1973–28.05.1974
Winter 29.09.1973 25.05.1974
1974 Sommer 25.05.1974 28.09.1974 25.05.1974–31.05.1975
Winter 29.09.1974 31.05.1975
1975 Sommer 01.06.1975 27.09.1975 01.06.1975–29.05.1976
Winter 28.09.1975 29.05.1976
1976 Sommer 30.05.1976 25.09.1976 30.05.1976–21.05.1977
Winter 26.09.1976 21.05.1977
1977 Sommer 22.05.1977 24.09.1977 22.05.1977–27.05.1978
Winter 25.09.1977 27.05.1978
1978 Sommer 28.05.1978 30.09.1978 28.05.1978–26.05.1979
Winter 01.10.1978 26.05.1979
1979 Sommer 27.05.1979 29.09.1979 27.05.1979–31.05.1980
Winter 30.09.1979 31.05.1980

1980 bis 1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
1980 Sommer 01.06.1980 27.09.1980 01.06.1980–30.05.1981
Winter 28.09.1980 30.05.1981
1981 Sommer 31.05.1981 26.09.1981 31.05.1981–22.05.1982
Winter 27.09.1981 22.05.1982
1982 Sommer 23.05.1982 25.09.1982 23.05.1982–28.05.1983
Winter 26.09.1982 28.05.1983
1983 Sommer 29.05.1983 24.09.1983 29.05.1983–02.06.1984
Winter 25.09.1983 02.06.1984
1984 Sommer 03.06.1984 29.09.1984 03.06.1984–25.05.1985
Winter 30.09.1984 25.05.1985
1985 Sommer 26.05.1985 28.09.1985 26.05.1985–31.05.1986
Winter 29.09.1985 31.05.1986
1986 Sommer 01.06.1986 27.09.1986 01.06.1986–30.05.1987
Winter 28.09.1986 30.05.1987
1987 Sommer 31.05.1987 26.09.1987 31.05.1987–28.05.1988
Winter 27.09.1987 28.05.1988
1988 Sommer 29.05.1988 24.09.1988 29.05.1988–27.05.1989
Winter 25.09.1988 27.05.1989
1989 Sommer 28.05.1989 30.09.1989 28.05.1989–26.05.1990
Winter 01.10.1989 26.05.1990

1990 bis 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
1990 Sommer 27.05.1990 29.09.1990 27.05.1990–01.06.1991
Winter 30.09.1990 01.06.1991
1991 Sommer 02.06.1991 28.09.1991 02.06.1991–30.05.1992
Winter 29.09.1991 30.05.1992
1992 Sommer 31.05.1992 26.09.1992 31.05.1992–22.05.1993
Winter 27.09.1992 22.05.1993
1993 Sommer 23.05.1993 25.09.1993 23.05.1993–28.05.1994
Winter 26.09.1993 28.05.1994
1994 Sommer 29.05.1994 24.09.1994 29.05.1994–27.05.1995
Winter 25.09.1994 27.05.1995
1995 Sommer 28.05.1995 23.09.1995 28.05.1995–01.06.1996
Winter 24.09.1995 01.06.1996
1996 Sommer 02.06.1996 28.09.1996 02.06.1996–31.05.1997
Winter 29.09.1996 31.05.1997
1997 Sommer 01.06.1997 27.09.1997 01.06.1997–23.05.1998
Winter 28.09.1997 23.05.1998
1998 Sommer 24.05.1998 26.09.1998 24.05.1998–29.05.1999
Winter 27.09.1998 29.05.1999
1999 Sommer 30.05.1999 25.09.1999 30.05.1999–27.05.2000
Winter 26.09.1999 27.05.2000
2000 Sommer 28.05.2000 23.09.2000 28.05.2000–09.06.2001
Winter 24.09.2000 09.06.2001
2001 Sommer 10.06.2001 29.09.2001 10.06.2001–14.12.2002
Winter 30.09.2001 14.12.2002

2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen den Jahren 2000 und 2002 wurde in Deutschland eine Richtlinie der EU-Kommission umgesetzt, wonach der unterjährige Fahrplanwechsel fortan in der Nacht des zweiten Samstags im Juni auf den folgenden Sonntag und der Jahresfahrplanwechsel in der Nacht des zweiten Samstags im Dezember auf den folgenden Sonntag stattfinden soll.[2] Aus diesem Grund existiert formal gesehen kein eigenes Fahrplanjahr 2002.

2003 bis 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der offizielle EU-weite Fahrplanwechsel vom Winter- zum Sommerfahrplan 2006 fand wie unten angegeben statt. Zum 28. Mai 2006 wurde in Berlin der neue Hauptbahnhof (siehe Berlin Hauptbahnhof) mitsamt der zugehörigen Zulaufstrecken in Betrieb genommen. Da dies weitreichende Auswirkungen auf den Zugverkehr im gesamten Land hatte, wurde der Fahrplanwechsel in Deutschland auf das Wochenende 27./28. Mai 2006 vorgezogen. Zum eigentlichen Fahrplanwechsel am Wochenende 10./11. Juni 2006 traten dann nur noch kleinere Änderungen in Kraft. Sämtliche Fahrplanmedien, wie z. B. Kursbuch und elektronische Reiseauskunft, wurden ebenfalls zum 28. Mai 2006 angepasst.

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
2003 Winter 15.12.2002 14.06.2003 15.12.2002–13.12.2003
Sommer 15.06.2003 13.12.2003
2004 Winter 14.12.2003 12.06.2004 14.12.2003–11.12.2004
Sommer 13.06.2004 11.12.2004
2005 Winter 12.12.2004 11.06.2005 12.12.2004–10.12.2005
Sommer 12.06.2005 10.12.2005
2006 Winter 11.12.2005 10.06.2006 11.12.2005–09.12.2006
Sommer 11.06.2006 09.12.2006
2007 Winter 10.12.2006 08.06.2007 10.12.2006–08.12.2007
Sommer 09.06.2007 08.12.2007
2008 Winter 09.12.2007 14.06.2008 09.12.2007–13.12.2008
Sommer 15.06.2008 13.12.2008
2009 Winter 14.12.2008 13.06.2009 14.12.2008–12.12.2009
Sommer 14.06.2009 12.12.2009

2010 bis 2020[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanjahr Abschnitt Beginn Ende Gesamtzeitraum
2010 Winter 13.12.2009 12.06.2010 13.12.2009–11.12.2010
Sommer 13.06.2010 11.12.2010
2011 Winter 12.12.2010 11.06.2011 12.12.2010–10.12.2011
Sommer 12.06.2011 10.12.2011
2012 Winter 11.12.2011 09.06.2012 11.12.2011–08.12.2012
Sommer 10.06.2012 08.12.2012
2013 Winter 09.12.2012 08.06.2013 09.12.2012–14.12.2013
Sommer 09.06.2013 14.12.2013
2014 Winter 15.12.2013 14.06.2014 15.12.2013–13.12.2014
Sommer 15.06.2014 13.12.2014
2015 Winter 14.12.2014 12.06.2015 14.12.2014–12.12.2015
Sommer 13.06.2015 12.12.2015
2016 Winter 13.12.2015 11.06.2016 13.12.2015–10.12.2016
Sommer 12.06.2016 10.12.2016
2017 Winter 11.12.2016 10.06.2017 11.12.2016–09.12.2017
Sommer 11.06.2017 09.12.2017
2018 Winter 10.12.2017 09.06.2018 10.12.2017–08.12.2018
Sommer 10.06.2018 08.12.2018
2019 Winter 09.12.2018 08.06.2019 09.12.2018–14.12.2019
Sommer 09.06.2019 14.12.2019
2020 Winter 15.12.2019 13.06.2020 15.12.2019–12.12.2020
Sommer 14.06.2020 12.12.2020

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kursbucharchiv
  2. http://www.fahrplanfelder.ch/de/erklaerungen/das-fahrplanjahr.html