Liste der Garmin-Produkte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Garmin GPS 12

Dies ist eine Liste von Produkten der Garmin Ltd, eines Herstellers von Navigations-Empfängern. Die Liste ist nach Kategorien sortiert.

Outdoor-Navigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Garmin Oregon 550 mit OpenStreetMap-Karte

Handgeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ProNav GPS 100 (1990), GPS 50 (1991), GPS 55 AVD (1992), GPS 75 (1993), GPS 95 STD/AVD/XL (1993)
  • GPS 38, GPS 40 (1994), GPS 45/45XL (1994), GPS 89, GPS 90 (1995), GPS 80 MIL, GPS 48 (1998), GPS 92
  • GPS II (Q4/1996), II Plus, III, III Plus, III Pilot, V, V Deluxe
  • eMap (1999)
  • GPS 12, 12XL, 12CX, 12map
  • GPS 70 Serie: GPS 76, GPS 72, GPS 72H, GPS 73
  • eTrex yellow, Camo, Summit, Venture, Legend, Vista, 10, 20, 30, Touch 25, Touch 35, 20x, 30x, 22x, 32x
  • Geko 101, 201, 301
  • GPSMAP 60 Serie: GPS 60, GPSMAP 60, 60Cx, 60CSx
  • GPSMAP 62 Serie (Nachfolger der GPSMAP-60-Reihe): GPSMAP 62, GPSMAP 62s (mit 3-Achsen-Kompass), GPSMAP 62st (mit 3-Achsen-Kompass und topografischer Europakarte), GPSMAP 62stc (wie 62st + Kamera)
  • GPSMAP 64 Serie (Nachfolger der GPSMAP-62-Reihe): GPSMAP 64, GPSMAP 64s (mit 3-Achsen-Kompass), GPSMAP 64st (mit 3-Achsen-Kompass und topografischer Europakarte), GPSMAP 64x, GPSMAP 64sx
  • GPSMAP 65 Serie: GPSMAP 65, GPSMAP 65s (mit 3-Achsen Kompass und barometrischen Höhenmesser)
  • GPSMAP 66 Serie: GPSMAP 66s, GPSMAP 66st (mit topografischer Europakarte), GPSMAP 66i (mit Satellitenkommunikation), GPSMAP 66sr (mit Multi-GNSS und Multi-Band)
  • GPSMAP 70 Serie: GPS 76, GPSMAP 76, 76Cx, 76CSx, 78, 78s, 78sc
  • GPSMAP 176, 276C, 276C Plus, 278 (sowohl für Marineanwendungen als auch Straßennavigation), 276Cx (Auf Basis des 276C)
  • Colorado 300, 400c, 400i, 400t (die 400er und 450er Modelle unterscheiden sich bei den vorinstallierten Landkarten)
  • Oregon 200, 300, 400c, 400i, 400t, 450, 450t, 500, 550, 550t, 600, 600t, 650, 650t, 700, 750, 750t (Touchscreen; 400er Modelle unterscheiden sich bei den vorinstallierten Karten)
  • Dakota 10, 20 (Einsteigervariante der Oregon Baureihe)
  • Montana 600, 650, 650t, 610 / 610t Camo / 680 / 680t
  • Montana 700 Serie: Montana 700, 700i (mit inReach-Satellitenkommunikation), 750i (mit inReach-Satellitenkommunikation und Kamera)
  • Monterra
  • inReach SE+, inReach Explorer+
1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4
GPS II Plus III III Plus / III Pilot V V Deluxe
12 / 12XL 12Cx 12map
76
72 72H 73
60
Geko 101
201
101 / 201 / 301
eTrex eTrex / Camo Summit Venture / Legend / Vista Legend C / Vista C Venture Cx / Legend Cx / Vista Cx eTrex H / Venture HC / Summit HC / Legend HCx / Vista HCx 10 / 20 / 30 10 / 20x / 30x
Touch 25 / 35 / 35t
GPSmap 76 76s 76C / 76CS 76Cx / 76CSx 78 / 78s / 78sc
60C / 60CS
(60 ab 01/2005)
60Cx / 60CSx 62 / 62s / 62st 62sc / 62stc 64 / 64s / 64st 64sc
Colorado 300 / 400c / 400i / 400t
Oregon 200 / 300 / 400c/i/t 450 / 450t 600 / 600t 700
550 / 550t 650 / 650t 750 / 750t
Dakota 10 / 20
Montana 600 / 650 / 650t 610 / 610t Camo / 680 / 680t
Monterra Monterra
inReach SE+
Explorer+
  • aktuelles Modell / Stand: September 2017

Handgelenkgeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Foretrex 101, 201, 301, 401, 601, 701
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4
Foretrex 101 / 201 301 / 401 601
701

Straßen-Navigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • nüvi 2xx Serie, 6xx Serie, 7xx Serie, 8xx Serie, 12xx Serie, 13xx Serie, 14xx Serie, 16xx Serie, 3xxx Serie, 2xxx Serie
  • StreetPilot c510, c550: vornehmlich fürs Auto (nicht mehr im aktuellen Programm)
  • nüvi 550: Straßennavigation/Outdoor/ „geocachingfreundlich“, wasserdicht nach IPX7, Unterstützung für Marinekarten
  • nüvi 5000, 7200, 7500: 5" bis 7"-Bildschirme (eher mit Festeinbau zu vergleichen) (nicht mehr im aktuellen Programm)
  • StreetPilot 2610, 2650, 2720, 2820: wasserdicht, daher auch für Motorrad (nicht mehr im aktuellen Programm; 2610 auch BMW Navigator II, 2720 auch als BMW Navigator III bekannt)
  • zumo 400, 450, 500, 550, 590, 210, 220, 340, 350, 390, 600, 660, 665, aktuell: 345/395/595: speziell für den Einsatz auf dem Motorrad konzipiert (wasserdicht nach IPX7).
  • Dezl 465, 560 LMT-D, 760 LMT-D, 570 LMT-D, 770 LMT-D: speziell für den Einsatz im LKW konzipiert, und die Dezl Reihe gibt es auch für den Camping-Einsatz
  • DriveAssist 51 LTT-D (mit Integrierter DashCam)
  • Drive 52 & Traffic
  • DriveSmart 51 LMT-S, 51 LMT-D, 55, 61 LMT-S, 61 LMT-D, 65[1][2]

DashCam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DashCam Mini
  • DashCam 10, 20, 30, 35, 45, 46, 55, 56, 65W, 66W[3]

Mobiltelefon und Fahrzeug-/Fußgängernavigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beim NavTalk GSM GPS Phone handelt es sich um ein gemeinsam mit dem chinesischen Telefonhersteller CECT (Vertrieb in China unter der Bezeichnung CEC9680 GPS[4]) entwickeltes Mobiltelefon für GSM-Frequenzen innerhalb von GSM900/1800 MHz und ist somit in Europa, Asien (mit Ausnahme von Japan), Australien, Nahem Osten und Afrika auch als GPS-Ortungssystem einsetzbar. Das Gerät kann die eigenen GPS-Koordinaten per Voicemail oder SMS an bis zu zehn zuvor bezeichnete Telefonnummern auf Anforderung oder automatisch in Intervallen im Abstand von 1 bis 999 Minuten senden. Diese GPS-Koordinaten können auf der Karte eines anderen Geräts gleichen Typs als Wegpunkt angezeigt und gespeichert werden. Die Mobiltelefone können sich gegenseitig orten. Das Gerät besitzt keinen SIM-Lock und verfügt über PDA-Organizer- sowie WAP-Minibrowser-Funktionen. Die interne Speicherkapazität für Kartenmaterial beträgt 16 MB; die PDA-Speicherkapazität beträgt 1 MB. Das NavTalk war das erste von Garmin entwickelte Handgerät mit Sprachausgabe für Navigation. Das US-amerikanische Pendant erschien unter der Gerätebezeichnung NavTalk Pilot und ist als Flugnavigationsgerät zugelassen, unterscheidet sich aber im Bandbereich zum NavTalk, da es den älteren amerikanischen Mobilfunkstandard AMPS nutzt. Die GPS-Empfängertechnik und Softwarekonfiguration beider Geräte sind jeweils mit denen des GPS III Plus und GPS III Pilot identisch.[5][6]
  • Gemeinsam mit dem taiwanesischen Computerhersteller Asus entwickelte Garmin die nüvifone-Produktreihe unter den Gerätebezeichnungen nüvifone G60, nüvifone A50 und nüvifone M10 als positionsbezogene Handsetgeräte. Nüvifone werden nicht weiter vertrieben. Die Zusammenarbeit zwischen Asus und Garmin wurde beendet, da die Modelle nicht sehr erfolgreich waren.

Flugnavigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Garmin G1000 in einer Diamond DA42. Linker Bildschirm: Primary Flight Display, rechts das Multifunction-Display.
Die Anstellwinkelanzeige des „G3X“ auf der AERO Friedrichshafen 2018

Das Garmin G1000 ist ein integriertes Avioniksystem („Glascockpit“) für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt. Es ersetzt die konventionelle Instrumentierung, die in Teilen (Künstlicher Horizont, Höhenmesser, Fahrtmesser, Magnetkompass) noch als Notfallausrüstung vorhanden ist. Davon abgeleitet wurde das abgespeckte Garmin G500 entwickelt, welches weniger Platz benötigt und so selbst in Kleinstflugzeugen („Ultraleicht“) eingebaut werden kann. Zudem eignet es sich als Nachrüstsatz für ältere Flugzeuge.

Im G3X-Fluganzeigesystem sind alle Funktionen, die ein „gläsernes Cockpit“ benötigt, zusammengeführt. Das System kann mit Zubehör, wie einem Anstellwinkelanzeiger oder auch Autopilot und Kollisionswarngerät erweitert werden.

Die Produktpalette umfasst zudem z. B. Flugfunkgeräte, mobile Touchpads („Electronic Flight Bag“, EFB) und anderes.

Nautische Geräte, Schiffsnavigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

OpenSeaMap auf GPSmap 526

Garmin produziert eigene Seekarten, die auf ihren Geräten laufen und in der Version Bluechart G2 Vision sowohl unter Wasser als auch über Wasser das Gelände dreidimensional darstellen (3D). Als freie Karte kann auch OpenSeaMap auf Garmin-Kartenplottern eingesetzt werden.[7]

Radsport-Computer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Edge Serie ist für die Leistungsmessung am Fahrrad optimiert. Das Edge 500 und der Nachfolger Edge 510 bieten im Gegensatz zu den Modellen der 800er Serie keine Karten-Navigation und keinen SD-Kartenslot. Das Edge 510 und 810 verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle als Kommunikationsverbindung zu Smartphones und Touchscreens. Das Edge 200 ist ein abgespecktes Edge 500 ohne die Möglichkeit der Trittfrequenz-Messung. Die Firma Garmin bietet mit dem Onlineportal Garmin Connect die Möglichkeit alle Daten online auszuwerten. Eine Auswertung mit Open-Source-Software wie Golden Cheetah ist ebenso möglich.

GPS-Multisportuhren / Smartwatches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vivoactive HR (2016)

Zum Einsatz beim Laufen, Outdoorsport und Trainingsüberwachung für alle Sportarten im Armbanduhrformat.

  • vivofit / vivoactive / vivosport-Serie, venu, lily (Fitness-Tracker)
  • Forerunner-Serie (optimiert für Läufer)
  • fenix-Serie (Outdoor-Sport)
  • tactix (Sport / Militär)
  • quatix (Wassersport)
  • Approach-Serie (Golf)
  • Astro-, Alpha- und Atemos-Serie (Hundetraining / -ortung)

Sonstige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • iQue 3200/3600 mit verschiedenen Karten und Palm OS 5
  • 196, 296, 396, 496: Transportable Geräte für die Luftfahrt
  • Navigationsgeräte für Seefahrt und Wassersport: Fishfinder, Kartenplotter, Kombidisplays mit Radar und Bordinstrumente
  • Virb: Eine Action-Cam (Modell „Elite“ inkl. GPS-Funktionen) als Konkurrenz zur GoPro
  • Avionik-Komponenten: z. B. das Electronic Flight Instrument System Garmin G1000
  • Chirp: Funkmodul zur Kommunikation mit bestimmten GPS-Empfängern, speziell für das Geocaching
  • Zubehör, z. B. Antennen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Garmin Ltd or its subsidiaries: GARMIN (DE) | DriveSmart 51 LMT-D | 5 Zoll Navi mit Smart Notifications. Abgerufen am 27. September 2019 (deutsch).
  2. Garmin Ltd or its subsidiaries: Garmin Drive™ 52 | Auto-Navi | GARMIN (DE). Abgerufen am 27. September 2019 (deutsch).
  3. GARMIN (DE) | Suche. Abgerufen am 27. September 2019.
  4. garmin.com
  5. buy.garmin.com
  6. buy.garmin.com
  7. Geräteliste für OpenSeaMap-Karten