Liste der Grafen von Ponthieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Graf von Ponthieu waren:

Merowingische und karolingische Grafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sigebert von Ponthieu (vor 570–nach 613).
  • Dietrich I. von Ponthieu (um 620–?), Sohn Sigeberts.
  • Dietrich II. von Ponthieu (um 685–734).
  • Nithard von Ponthieu (um 720–?), Sohn Thierrys II.
  • Angilbert von Ponthieu (um 750–814), Sohn Nithards, Herr des Ponthieu, Abt von Saint-Riquier, Berater des Königs Pippin von Italien, heiratet 795 die Karolingerin Bertha.
  • Hardouin von Ponthieu (um 797–826), Sohn Angilberts

Haus Montreuil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grafen von Montreuil hatten nicht die Verfügungsgewalt über die gesamte historische Landschaft Ponthieu inne, sie beschränkte sich einzig auf die Burg Montreuil und Umland.

  • Helgaud († 926)
  • Herluin († 945), dessen Sohn
  • Roger († nach 957), dessen Sohn
  • Hugo († 961), dessen Sohn

Haus Ponthieu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haus Montgommery[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

diverse Familien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haus Valois-Angoulême[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Detlev Schwennicke, Europäische Stammtafeln Band III.4 (1989) Tafel 635 (Haus Ponthieu), Tafel 637/638 (Haut Montgommery)