Liste der denkmalgeschützten Objekte in Innerschwand am Mondsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Innerschwand am Mondsee enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Innerschwand am Mondsee.[1]

Denkmäler[Bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Kath. Filialkirche hl. Josef, Heimkehrerkirche Loibichl Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Josef, Heimkehrerkirche Loibichl
ObjektID: 110118
Innerschwand
Standort
KG: Innerschwand
Die Kirche wurde von den Heimkehrern beider Weltkriege als Dank für die glückliche Heimkehr errichtet. Die Innenausstattung stammt vom Bildhauer Haslinger aus Linz. Das Altarfresko zeigt die Vorsehung Gottes, die Geburt, die 7 Engel mit den Geißelwerkzeugen und den Verkündigungsengel. Im Deckenfresko sind neben einigen Heiligen auch die Symbole der vier Evangelisten dargestellt.[2]
Mondsee, Seeufersiedlung Mosswinkel (Uferbereich)BW Datei hochladen Mondsee, Seeufersiedlung Mooswinkel (Uferbereich)
ObjektID: 130252
Mondsee
Standort
KG: Innerschwand
Die Pfahlbausiedlung Mooswinkl wurde Anfang der 1970er Jahre im Zuge einer systematischen Betauchung der Salzkammergutseen entdeckt. Sie stellt mit einer Tiefenlage der Pfähle von bis zu 8 m einen Sonderfall dar. Mit einiger Wahrscheinlichkeit handelte es sich dabei um keine Siedlung, sondern um eine Fährstation.[3] Die Fundstelle selbst liegt im See und damit in der Gemeinde Mondsee.
BW Datei hochladen Konradsbrunnen-Kapelle
ObjektID: 59275

Standort
KG: Innerschwand
Im Jahre 1145 wurde an dieser Stelle der Mondseer Abt Konrad II. erschlagen. Diese Quelle wird vorwiegend aufgesucht, um Heilung von Augenleiden zu erhalten.[4]

Legende[Bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Weitere Bilder vorhanden Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Eigenes Foto hochladen Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Innerschwand am Mondsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. Bundesdenkmalamt, Stand: 27. Juni 2014 (pdf).
  2. Kirche Loibichl. Abgerufen am 19. April 2015.
  3. Johann Offenberger: Die österreichischen Pfahlbauten. Ein Arbeitsbericht. Abgerufen am 30. Mai 2015.
  4. Konradskapelle. Abgerufen am 29. April 2015.
  5. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM oder Bing