Liste der deutschen Bundesländer nach Haushalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folgende Liste sortiert die 16 Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland nach ihrem Landeshaushalt. Angegeben sind Einnahmen, Ausgaben und der sich daraus ergebende Finanzierungssaldo. Alle Daten stammen vom Bundesministerium der Finanzen und gelten für das Jahr 2017.[1]

Bundesland Bereinigte Einnahmen
in Mil. €
Bereinigte Ausgaben
in Mil. €
Finanzierungssaldo
in Mil. €
Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg 49.887,8 48.172,8 1.753,9
BayernBayern Bayern 59.916,8 56.937,6 2.979,7
BerlinBerlin Berlin 27.700,7 26.691,4 1.011,0
BrandenburgBrandenburg Brandenburg 11.612,4 11.114,3 498,1
BremenBremen Bremen 5.491,0 5.508,1 −17,2
HamburgHamburg Hamburg 14.540,8 13.531,8 1.009,5
HessenHessen Hessen 28.043,1 27.826,6 215,7
Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern 8.062,9 7.387,1 675,8
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen 30.752,7   29.916,5 836,2
Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen 71.800,6 73.025,3 −1.224,2
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz 17.286,5 16.429,7 856,8
SaarlandSaarland Saarland 4.264,8 4.276,5 −11,3
SachsenSachsen Sachsen 18.267,5 17.585,0 705,5
Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt 10.888,2 10.703,6 184,6
Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein Schleswig-Holstein 12.223,3 12.098,5 124,8
ThüringenThüringen Thüringen 10.087,2 9.170,6 916,6
Alle Länder 368.177,4   357.726,5 10.515,5

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Entwicklung der Länderhaushalte im Jahr 2017. Abgerufen am 17. Dezember 2018.