Liste von völkerrechtlichen Übereinkommen über Chemiewaffen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste von völkerrechtlichen Übereinkommen über Chemiewaffen nennt verschiedene völkerrechtliche Übereinkünfte, die der Ächtung von Chemischen Waffen dienen, darunter:

Mehrere UN-Resolutionen ermahnten Konfliktparteien zum Verzicht auf Chemiewaffen:

  • Die UN-Resolution 582 (1986) vom 24. Februar 1986[2] stellte den Einsatz von Giftgas fest und ermahnte beide Konfliktparteien Iran und Irak sich an das Genfer Protokoll zu halten. Hintergrund war der Irak-Iran-Krieg und der irakische Chemiewaffeneinsatz.
  • Die UN-Resolution 612 (1988) vom 9. Mai 1988 ermahnte Iran und Irak, auf den Einsatz chemischer Waffen verzichten.[3]

1997 wurde die Organisation für das Verbot chemischer Waffen zur Kontrolle der Einhaltung der Chemiewaffenkonvention gegründet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Washington Treaty in Relation to the Use of Submarines and Noxious Gases in Warfare. abgerufen am 14. Juni 2010.
  2. Resolution 582 (1986). (PDF; 157 kB)
  3. Resolution 612 (1988).