Zweiblatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Listera)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zweiblatt
Illustration: Links: Großes Zweiblatt (Listera ovata)Rechts: Kleines Zweiblatt (Listera cordata)

Illustration: Links: Großes Zweiblatt (Listera ovata)
Rechts: Kleines Zweiblatt (Listera cordata)

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Neottieae
Gattung: Zweiblatt
Wissenschaftlicher Name
Listera
R.Br.

Zweiblatt (Listera) ist der Name einer Pflanzengattung in der Familie der Orchideen (Orchidaceae).

Die Gattung wurde 1813 von dem britischen Botaniker Robert Brown (1773–1858) aufgestellt und nach dem englischen Arzt und Naturforscher Dr. Martin Lister (1638–1712) benannt.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die unscheinbaren Arten der Gattung Zweiblatt (Listera) unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Größe und Proportionen ihrer Blüten und Blätter. Die Pflanzen sind ausdauernd wachsende Rhizom-Geophyten mit unverzweigten, dünnen, horizontal kriechenden Rhizomen. Die Stängel haben meistens zwei gegenständige Laubblätter.

Die spornlosen Blüten sind glockenförmig gestaltet und bilden eine zungenförmige, zweigeteilte Lippe (Labellum), die doppelt so lang ist wie die Perigonblätter.

Die Blütezeit der zwei europäischen Arten erstreckt sich je nach Höhenlage von Anfang Mai bis Anfang August.

Arten (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die über 30 Arten dieser Gattung sind über die gemäßigten Zonen der gesamten nördlichen Hemisphäre verteilt. Das Vorkommen erstreckt sich vom Norden Alaskas bis zu 4000 m Höhe in den zentralasiatischen Gebirgen.

Weitere Arten sind (Auswahl)[1]:

Taxonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach neueren taxonomischen Erkenntnissen wird die Gattung Listera der Gattung der Nestwurzen (Neottia) zugeordnet. Ergebnis dieser Untersuchungen war unter anderem die Tatsache, dass Listera cordata als Schwester zu einem Zweig mit Listera ovata und Neottia nidus-avis zu betrachten ist. Daraus resultierend hat sich die Gattung Listera als nicht monophyletisch erwiesen und darf nicht weiter bestehen. Da Neottia der ältere Gattungsname ist, wird dieser bereits in aktueller Literatur für Zweiblätter geführt. Diese Änderung hat sich jedoch noch nicht allgemein durchgesetzt.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen und weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standardliteratur über Orchideen:

  • Arbeitskreise Heimische Orchideen (Hrsg.): Die Orchideen Deutschlands. Arbeitskreise Heimische Orchideen, Uhlstädt-Kirchhasel 2005, ISBN 3-00-014853-1.
  • Helmut Baumann, Siegfried Künkele: Die wildwachsenden Orchideen Europas. Franckh, Stuttgart 1982, ISBN 3-440-05068-8.
  • Hans Sundermann: Europäische und mediterrane Orchideen. 2. Auflage. Brücke, Hildesheim 1975, ISBN 3-87105-010-5.
  • F. G. Brieger u. a. (Hrsg.): Die Orchideen. Ihre Beschreibung, Kultur und Züchtung. Begründet von Rudolf Schlechter. 4 Bände und Register. 3., völlig neubearbeitete Auflage. Parey bzw. Blackwell, Berlin 1985–2003.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zweiblatt (Listera) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rafaël Govaerts (Hrsg.): Listera – Datenblatt bei World Checklist of Selected Plant Families des Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew. Zuletzt eingesehen am 1. Oktober 2015.