Little Chef

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Little Chef ist eine 1958 gegründete Restaurant-Kette in Großbritannien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sam Alper eröffnete die erste Little Chef Filiale in Reading, Berkshire. Inspiriert wurde der Caravan-Konstrukteur durch so genannte „Road-Diners“, die er zuvor in den USA gesehen hatte.

Schon in den späten 1980er Jahren genoss Little Chef großen Rückhalt in der englischen Bevölkerung, vor allem Kaufleute zählten zu den Gästen. Little Chef war zwar für gute Qualität der Speisen bekannt, doch waren die Preise seit jeher, verglichen mit anderen Raststätten, überdurchschnittlich hoch.

Seit 2002 ist das Unternehmen in Besitz des Private Equity Investors Permira. 2005 wurden 130 der insgesamt 364 Filialen geschlossen. Anteile von Little Chef wurden kurz darauf an die Peoples Restaurant Group Ltd. verkauft. Trotzdem gilt Little Chef als die größte Raststätten-Kette in Großbritannien mit mehr als 20 Millionen Gästen im Jahr.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Little Chef – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien