Lobaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lobaye
Lage
Basisdaten
Staat Zentralafrikanische Republik
Hauptstadt Mbaiki
Fläche 19.235 km²
Einwohner 214.137 (2003)
Dichte 11 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 CF-LB

Koordinaten: 4° 0′ N, 18° 0′ O

Lobaye ist eine Präfektur der Zentralafrikanischen Republik mit der Hauptstadt Mbaiki.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Präfektur liegt im Südwesten des Landes und grenzt im Norden an die Präfektur Ombella-Mpoko, im Süden an die Republik Kongo, im Nordwesten an die Präfektur Mambéré-Kadéï, im Südwesten an die Präfektur Sangha-Mbaéré und im Osten an die Demokratische Republik Kongo. Zur Bewässerung der umliegenden Felder wurde der Boukokodamm errichtet. Im Gebiet liegt der Njenge-See.

In der Präfektur liegt das 1977 eingerichtete Biosphärenreservat Basse-Lobaye, das einen tropischen Regenwald auf einer Fläche von 18.200 ha schützt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UNESCO - MAB Biosphere Reserves Directory: Basse-Lobaye