Louie Crew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Louie Crew (rechts) 2013 bei der Heirat mit seinem Lebensgefährten Ernest Clay

Louie Crew (* 1936 in Anniston, Alabama) ist ein US-amerikanischer Anglist und LGBT-Aktivist. Er ist emeritierter Professor der Anglistik/Amerikanistik an der Rutgers University in Newark. Seine Bekanntheit rührt jedoch mehr von seiner langen und zunehmend erfolgreichen Kampagne für die Akzeptanz von schwulen und lesbischen Menschen durch Christen allgemein, und in der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika insbesondere, her.

Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louie Crew erwarb seinen Bachelor-Abschluss an der Baylor University und den Master-Abschluss 1959 an der Auburn University. Danach unterrichtete er bis zu seiner Emeritierung Englisch an verschiedenen Hochschulen. 1971 promovierte er an der University of Alabama mit einer Doktorarbeit zur Sprache als Instrument des Protests in der Literatur von Charles Dickens.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Lebensgefährte seit über 30 Jahren ist Ernest Clay.

Glauben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crew ist seit Jahrzehnten stark in der Episcopal Church engagiert und hat die Organisation IntegrityUSA 1974 gegründet. Als Crew damit anfing, für die Akzeptanz schwuler, lesbischer, bisexueller und transgender Personen in der Episcopal Church, wurde er weitgehend verurteilt oder nicht ernst genommen; heute jedoch sind viele innerhalb der Episcopal Church in Übereinstimmung mit seinen Ansichten. In der Church of Nigeria ist die Zustimmung jedoch geringer; Crew berichtet von einer Begegnung mit Erzbischof Peter Akinola, bei der dieser, als er erfährt, dass Crew schwul ist, den Kontakt abbrach.[1] In einem Interview mit den New York Times erklärt Akinola, er sei von dem Handschlag beim Kennenlernen sofort zurückgeschreckt, als er von Crews sexuelle Orientierung erfährt.[2]

Seit 1989 ist er Mitglied von Grace Church in Newark. Er saß auf dem Executive Council der Episcopal Church von 2002 bis 2006 und dient heute noch als Sekretär für Province II der Episcopal Church. Er unterhält eine breit gefächerte Webseite mit Information über die Episcopal Church und der Anglikanischen Gemeinschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Louie Crew: The Lamb Replaces the Shepherd: Christianity As Revolutionary (Memento des Originals vom 24. Juli 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thewitness.org in The Wittness
  2. Lydia Polgreen und Laurie Goodstein, "At Axis of Episcopal Split, an Anti-Gay Nigerian" in New York Times, 20. Dezember 2006