Luan Starova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Luan Arif Starova (mazedonisch Луан Ариф Старова; * 14. August 1941 in Pogradec) ist ein nordmazedonischer Schriftsteller und Diplomat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luan Starova wurde 1941 in Pogradec (Albanien) am Ohridsee geboren. Er absolvierte ein Studium der Philologie an der Universität Skopje und verteidigte den Doktortitel in französischer Literatur an der Universität Zagreb. Danach wurde er Dozent für französische Philologie an der Universität Skopje. Nach der Unabhängigkeit Mazedoniens 1991 wurde er 1994 der erste Botschafter des Landes in Paris. 1996 wurde er der mazedonische Botschafter in Madrid. Er war auch Botschafter in Portugal und ständiger Vertreter Mazedoniens bei der UNESCO. Er ist Autor von mehreren wissenschaftlichen und belletristischen Werken in mazedonischer und albanischer Sprache. Ins deutsche wurden bisher zwei Werke übersetzt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Луѓе и мостови (1971)
  • Kutijtë e pranvëres (1971)
  • Barikadat e kohës (1976)
  • Доближувања (1977)
  • Релации (1982)
  • Кинеска пролет (1984)
  • Пријатели (1986)
  • Континуитети (1988)
  • Митска птица (1991)
  • Песни од Картагина (1991)
  • Мостот на љубовта (1992)
  • Татковите книги (1993)
  • Време на козите (1993), Zeit der Ziegen, Unionsverlag, ISBN 978-3-293-00268-5
  • Балкански клуч (1995)
  • Француски книжевни студии - 20 век (1995)
  • Атеистички музеј (1997)
  • Пресадена земја (1998)
  • Патот на јагулите (2000)
  • книга за една мајка (2005), Das Buch der Mutter, Wieser Verlag, ISBN 978-3-85129-869-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]