Lui Che Woo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lui Che Woo

Lui Che Woo (chinesisch 呂志和, Pinyin Lǚ Zhìhé; * 9. August 1929 in Jiangmen) ist ein chinesischer Unternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lui leitet den chinesischen Konzern K. Wah Group. Zu den Tochterunternehmen gehören Wah International Holdings Ltd., Galaxy Entertainment Group Limited, Stanford Hotels International Limited und K. Wah Construction Materials Limited. Nach Angaben des US-amerikanischen Forbes Magazine gehört Lui 2013 zu den reichsten Chinesen und ist in The World’s Billionaires gelistet. Lui ist verheiratet, hat fünf Kinder und wohnt in Hongkong.

Er ist Stifter des nach ihm benannten Lui-Che-Woo-Preises, der jährlich in den drei Kategorien "Nachhaltigkeit", "Verbesserung des Wohles in der Welt" und "Verbreitung positiver Energie" vergeben wird. Der Preis ist mit 2,2 Mio. Euro dotiert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Energieexperte Hans-Josef Fell bekommt Millionen-Preis. In: Bayerischer Rundfunk, 24. August 2018. Abgerufen am 24. August 2018.
Chinesische Personennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Lui ist hier somit der Familienname, Che Woo ist der Vorname.