Luis Fernando Saritama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luis Fernando Saritama Padilla (* 20. Oktober 1983 in Quito) ist ein ecuadorianischer Fußballspieler. Er spielt als Linksaußen, kann aber auch die Spielmacherrolle übernehmen.

Mit 16 Jahren kam Saritama zu Deportivo Quito und hatte 2001 seinen ersten Erstligaeinsatz. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich der Jungstar zum Stammspieler im Mittelfeld und wurde sogar Kapitän des Hauptstadtteams. 2004 wechselte er in der zweiten Jahreshälfte zwischenzeitlich nach Peru und kam zu 14 Einsätzen bei Alianza Lima, die in dem Jahr die peruanische Landesmeisterschaft holten. Anschließend kehrte er zu Deportivo Quito zurück. Nach der Weltmeisterschaft 2006 wechselte er zu den UANL Tigres nach Mexiko. Von Januar bis Juni 2007 spielte er für den Club América; bis Dezember 2007 war er anschließend für Alianza Lima in Peru aktiv. Seit Januar 2008 spielt er wieder in Ecuador für Deportivo Quito.

Für sein Land war Luis Saritama schon in sämtlichen Jugendauswahlen im Einsatz und wurde am 11. Juni 2003 erstmals in der A-Nationalmannschaft aufgestellt. Seitdem war er des Öfteren als Ersatzspieler im Nationaltrikot aufgestellt, auch in der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, wo er nur im bedeutungslosen letzten Spiel spielen durfte. Die Rolle des Ersatzmanns spielte er auch im WM-Aufgebot Ecuadors.

Statistik[Bearbeiten]

Stationen

  • Sociedad Deportivo Quito (1999 bis 2004)
  • Alianza Lima (2004)
  • Sociedad Deportivo Quito (2005 bis 2006)
  • UANL Tigres (2006)
  • Club América (Januar bis Juni 2007)
  • Alianza Lima (Juli bis Dezember 2007)
  • Sociedad Deportivo Quito (seit 2008)


Einsätze (Stand: 31. März 2007)

  • 18 Einsätze für die ecuadorianische Nationalmannschaft

Titel / Erfolge

  • Peruanischer Meister: 2004 (Alianza Lima)

Weblinks[Bearbeiten]