Serie B (Ecuador)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copa Pilsener Serie B
Erstaustragung 1971
Hierarchie 2. Liga
Mannschaften 12
Meister Técnico Universitario
(6. Titel)
Rekordmeister Técnico Universitario (6)
Website www.ecuafutbol.orgVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite

Die Serie B ist die zweite ecuadorianische Fußballliga. Sie wurde 1971 gegründet und wird seit 2013 nach einem Sponsoren auch Copa Pilsener genannt. Ausrichter ist die Federación Ecuatoriana de Fútbol. Es nehmen 12 Mannschaften teil, von denen die ersten beiden in die Serie A aufsteigen und die letzten beiden in die Segunda Categoría absteigen.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saison wird in zwei Runden mit jeweils 22 Spieltagen ausgespielt, in denen alle Mannschaften in Hin- und Rückspielen aufeinandertreffen. Nach 44 Spieltagen steigen die beiden besten Mannschaften der Gesamttabelle in die Serie A auf, während die letzten beiden Mannschaften in die Segunda Categoría absteigen.

Vereine in der Serie B 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine in der Serie B 2018

Die folgenden Mannschaften nehmen an der Spielzeit 2018 teil.

Mannschaft Stadt Stadion Kapazität
América de Quito Quito Estadio Olímpico Atahualpa 35.258
Clan Juvenil Sangolquí Estadio Rumiñahui 7.233
Fuerza Amarilla Machala Estadio 9 de Mayo 16.456
Gualaceo SC Gualaceo Estadio Gerardo León Pozo 3.171
Liga de Loja Loja Estadio Federativo Reina del Cisne 13.359
Liga de Portoviejo Portoviejo Estadio Reales Tamarindos 18.000
Manta FC Manta Estadio Jocay 18.125
Mushuc Runa SC Ambato Estadio Bellavista 16.467
Olmedo Riobamba Estadio Olímpico de Riobamba 14.400
Orense SC Machala Estadio 9 de Mayo 16.456
Puerto Quito Puerto Quito/Santo Domingo de los Colorados1 Estadio Etho Vega 10.172
Santa Rita Vinces Estadio Municipal 14 de Junio 3.000
1 Puerto Quito trägt seine Heimspiele in Santo Domingo aus, da das Stadion in Puerto Quito nicht tauglich ist für den Profifußball.[1]

Die Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Meister-
schaften
Vizemeister-
schaften
Jahre der Meisterschaften
Técnico Universitario 6 1 1977-E2, 1981-E2, 1999, 2002, 2011, 2017
Liga de Portoviejo 4 7 1972-E1, 1976-E2, 1980-E2, 1992-E1
Macará 4 2 1971, 1998, 2005-C, 2016
Universidad Católica 3 6 1990-E1, 2007, 2012
Aucas 3 3 1974-E2, 1991-E2, 2014
Olmedo 3 1 1994, 2003, 2013
Deportivo Quevedo 3 1 1982-E1, 1996, 2004
Manta SC 3 1 1975-E1, 1979-E1, 1982-E2
Delfín SC 3 1 1989-E1, 2000, 2015
Espoli 2 3 1993, 2005-A
Deportivo Cuenca 2 2 1972-E2, 1995
Liga de Quito 2 1 1974-E1, 2001
Deportivo Quito 1 4 1980-E1
América de Quito 1 3 1978-E2
Audaz Octubrino 1 2 1975-E2
Manta FC 1 2 2008
Liga de Loja 1 2 2010
Liga de Cuenca 1 1 1977-E1
Imbabura SC 1 1 2006-E2
Carmen Mora de Encalada 1 0 1976-E1
Bonita Banana 1 0 1978-E1
CD El Nacional 1 0 1979-E2
CS Emelec 1 0 1981-E1
Juventus de Esmeraldas 1 0 1989-E2
Juvenil 1 0 1990-E2
Green Cross 1 0 1991-E1
Santos de El Guabo 1 0 1992-E2
Panamá SC 1 0 1997
Deportivo Azogues 1 0 2006-E1
Independiente del Valle 1 0 2009
Nueve de Octubre 0 3 -
Calvi FC 0 2 -
Everest 0 1 -
River Plate de Riobamba 0 1 -
UD Valdez 0 1 -
Mushuc Runa SC 0 1 -
Guayaquil City FC 0 1 -
Fuerza Amarilla Sporting Club 0 1 -
Clan Juvenil 0 1 -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El Puerto Quito quiere agrandar su historia en el fútbol profesional, abgerufen am 25. Februar 2018