Lunsemfwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lunsemfwa
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Zentralprovinz, Sambia
Flusssystem Sambesi
Abfluss über Lukusashi → Luangwa → Sambesi → Straße von Mosambik
Ursprung Zusammenfluss von Bächen beim Berg Mumpuwelume
13° 19′ 17″ S, 29° 38′ 15″ O-13.3214329.63757
Mündung in den Lukusashi-14.64768830.006702Koordinaten: 14° 38′ 52″ S, 30° 0′ 24″ O
14° 38′ 52″ S, 30° 0′ 24″ O-14.64768830.006702
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Durchflossene Stauseen Mita-Hill-Stausee
14° 14′ 5″ S, 29° 7′ 7″ O-14.23472222222229.118611111111
Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Lunsemfwa ist ein Fluss in der Zentralprovinz von Sambia und ein Nebenfluss des Lukusashi.

Er entspringt nahe der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo am südöstlichsten Zipfel des Katanga-Sporns im Muchinga-Gebirge. Er fließt nach Süden, wird durch den Mita-Hill-Damm, gebaut in den 1950ern, zur Stromgewinnung gestaut, stürzt weiter über den Muchinga-Steilhang und von dort nach Osten. Der Fluss ist unter Anglern wegen seiner großen Bestände an Tigersalmlern sehr beliebt, die bis zu 15 kg schwer werden können. Mit dem Lukusashi bildet er im Luanotal den mächtigsten Nebenfluss des Luangwa.

Siehe auch[Bearbeiten]