Lunzuafälle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lunzuafälle des Flusses Lunzua, der in das Südende des Tanganjikasees mündet, liegen in der Nordprovinz von Sambia.

Die Lunzuafälle liegen zwanzig Kilometer von Mbala in Richtung Mpulungu und dreißig Kilometer durch den Busch über das Dorf Chitimbwe. Sie sind vergleichsweise unbekannt. Mit 200 m Fallhöhe über eine Distanz von zwei Flusskilometern, also einer ganzen Reihe von Wasserfällen, sind sie zusammen mit den nahen, wesentlich bekannteren Kalambo-Fällen mit 221 m direkter Fallhöhe und Eintritt einen Besuch wert.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 8° 55′ 0″ S, 31° 9′ 0″ O