Mühle Amanda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amanda

Windmühle Amanda

Windmühle Amanda

Lage und Geschichte
Amanda (Schleswig-Holstein)
Amanda
Koordinaten 54° 39′ 39″ N, 9° 55′ 34″ OKoordinaten: 54° 39′ 39″ N, 9° 55′ 34″ O
Standort DeutschlandDeutschland Deutschland
Erbaut 1888
Stillgelegt 1964
Zustand Museum, Heiratszimmer, Touristeninfo
Technik
Nutzung Getreidemühle und Sägewerk
Antrieb Windkraft, Dampfmaschine
Windmühlentyp Steingalerieholländerwindmühle
Flügelart anfangs Segelgatterflügel, später Jalousieklappenflügel, von 1945 bis 1964 Bilausche Ventikanten[1], heute wieder Segelgatterflügel
Anzahl Flügel 4
Nachführung Windrose

Die Mühle Amanda ist eine Windmühle in Kappeln an der Schlei. Sie ist mit 32 Metern (24 Meter Kappenhöhe)[2] die höchste Windmühle in Schleswig-Holstein.[3] Neben der Mühle befindet sich ein Sägewerk, das heute als „working museum“ von den Kappelner Werkstätten betrieben wird.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die alte Mühle abgebrannt war, wurde 1888 die neue Mühle für 80.000 Goldmark gebaut[5]. 1898 wurde sie von der Familie Hadenfeldt erworben[6], 1964 der Mahlbetrieb eingestellt und die Ventikantenflügel abgebaut. 1976 kaufte die Stadt Kappeln die Mühle und sanierte sie 1977[5]. 1976 wurde sie auch unter Denkmalschutz gestellt. Seit 1990 ist sie als Kulturdenkmal eingetragen[7]. 2007 wurde der obere achteckige Mühlenturm aufwendig gereinigt.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neunstöckige (neunbödige) Galerieholländermühle ist bis zum Mühlenkopf massiv ausgeführt[7]. Die unteren fünf Etagen sind in unverputztem ockerfarbenem Ziegelmauerwerk aufgemauert, davon die untersten vier als Vierkant, die fünfte als Achtkant. Sie trägt die hölzerne Galerie und dient als Sockel für die oberen vier, ebenfalls achtkantigen Etagen. Sie bilden den konkaven, sich verjüngenden, mit weißen Rundschindeln verkleideten Mühlenturm[5]. Das Flügelkreuz hatte einen Durchmesser von 23 Metern[5]. Es gab für windschwache Zeiten eine Dampfmaschine. Anfangs hatte die Mühle Segelgatterflügel. Später wurden diese durch Jalousieklappenflügel ersetzt. Von 1945 bis 1964 besaß die Mühle Bilausche Ventikanten, die zu einer Verdreifachung der Leistung führten. Heute hat sie wieder Segelgatterflügel.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der höchsten Windmühlen

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Weihnachtszeit sind die Flügel beleuchtet[8]. Man kann in der Mühle heiraten[9]. Im zweiten Stock ist die Touristinformation untergebracht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Windmühle Amanda (Kappeln) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bild mit Ventikanten
  2. http://www.muehlen-dgm-ev.de/pages/Detailed/75.php
  3. Die Mühle Amanda: Touristikverein Kappeln Abgerufen am 16. Juni 2015.
  4. Sägewerk an der Mühle Amanda in Kappeln NDR.de
  5. a b c d e Bericht vom ehemaligen Müller Hans Hadenfeldt Vom Dezember 1983
  6. Broschüre zur Mühle
  7. a b Kappeln Ellenberg: Ballustrade der Mühle Amanda für 46.000 Euro saniert
  8. Kappeln-Hafen bei Nacht Schlei-Ostsee-Urlaub
  9. Heiraten in Kappeln total-lokal.de mediaprint WEKA info verlag gmbh