Müller-Schelfeis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 67° 15′ S, 66° 52′ W

Reliefkarte: Antarktis
marker
Müller-Schelfeis
Magnify-clip.png
Antarktis

Das Müller-Schelfeis ist ein antarktisches Schelfeis vor der Loubet-Küste des Grahamlands im Norden der Antarktischen Halbinsel. Es liegt südwestlich des Hooke Point im Südwesten des Lallemand-Fjords an der Arrowsmith-Halbinsel. Gespeist wird es durch den Brückner-Gletscher und den Antevs-Gletscher. Die vom British Antarctic Survey zwischen 1950 und 2008 ermittelten Werte zeigen beim Müller-Schelfeis und anderen Schelfeisen der Antarktischen Halbinsel einen massiven Rückgang der Eismasse.[1]

Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte das Schelfeis 1981 nach dem Schweizer Glaziologen Fritz Müller (1926–1980).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Antarctic Peninsula’s retreating ice shelves. Mitteilung des British Antarctic Survey vom April 2015 (englisch, abgerufen am 8. Juli 2016).