MGM Channel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MGM Channel
Allgemeine Informationen
Empfang: Digital: DVB-S, DVB-S2, DVB-C
Eigentümer: MGM Networks GmbH
Auflösung: 576i (SDTV),1080i (HDTV)
Geschäftsführer: Christine Brand
Sendebeginn: 1. April 2003
Sendeschluss: Ende 2016
Rechtsform: Bezahlfernsehen
Programmtyp: Spartenprogramm
Website: mgmchannel.de
Liste von Fernsehsendern

Der MGM Channel ist ein deutscher Pay-TV-Sender, der von der MGM Networks GmbH mit Sitz in München betrieben wird. Gesendet wird ein 24 Stunden laufendes Programm exklusiv über Sky Deutschland und in der Schweiz bei Teleclub. Nach 13 Jahren wird der Sender am 2. Januar 2017 morgens eingestellt.[1]

Geschichte und Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MGM startete am 1. April 2003 auf der Premiere-Plattform im Premiere Thema-Paket. Mit der Umstellung auf Sky wechselte der Kanal ins Sky Film-Paket. Gezeigt werden Spielfilme und Filmreihen aus dem Archiv der Muttergesellschaft Metro-Goldwyn-Mayer wie Manche mögen’s heiß, Ein Fisch namens Wanda, Robocop, James Bond 007Sag niemals nie, Pink Panther oder Rocky.

MGM bietet sein komplettes Programm im Zweikanalton an und lässt dem Zuschauer dadurch die Wahl zwischen der deutschen Sprachfassung und der Originalversion. Einmal wöchentlich werden mehrere Westernklassiker hintereinander gezeigt.

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sender wird bis 2. Januar 2017 früh über die Plattform von Sky Deutschland bundesweit sowohl über Satellit als auch über Kabel ausgestrahlt. In der Schweiz wird der Sender bis Ende 2016 über Teleclub verbreitet. Zum Empfang wird ein Abo des Filmpakets (Sky D/AT) bzw. Entertainmentpakets (Teleclub CH) benötigt. Die Verbreitung wird anschließend in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingestellt.

MGM Channel HD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MGM-HD-Logo ohne Löwe

Die HD-Version des MGM Channel startete am 7. Juni 2013.[2]

MGM Channel in anderen Ländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MGM Channel Germany, MGM Channel Kanada, MGM Channel USA und MGM Channel UK sind die letzten Sender, die unter diesem Namen noch allein von MGM betrieben werden. In Brasilien und Australien sendet der MGM Channel als Joint-Venture von MGM mit lokalen Partnern. Alle anderen Sender, die es international gibt, wurden im Jahr 2012 von MGM an Chellomedia verkauft.[3] Chellomedia selbst firmiert mittlerweile unter dem Namen AMC Networks International.[4] AMC Networks kündigte am 4. August 2014 an, den MGM Channel weltweit durch AMC zu ersetzen.[5] Deutschland ist aufgrund der anderen Besitzverhältnisse von der Umstellung nicht betroffen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sky Deutschland
  1. http://www.dwdl.de/nachrichten/57922/mgm_zieht_sich_aus_deutschem_tvgeschaeft_zurueck/
  2. „MGM HD Channel startet am 7. Juni exklusiv auf Sky in Deutschland und Österreich“
  3. Julian Clover: Chellomedia acquires MGM Networks. Broadband TV News. 2. August 2012. Abgerufen am 10. November 2014.
  4. AMC Networks Re-Brands Chellomedia. AMC Networks. 5. August 2014. Abgerufen am 10. November 2014.
  5. AMC NETWORKS RE-BRANDS MGM CHANNEL AS “AMC”