Maddin in Love

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelMaddin in Love
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)2008
Länge25 Minuten
Episoden8 in 1 Staffel
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich (Sonntag 19:15 Uhr auf Sat.1)
GenreComedy
ProduktionJuniTV GmbH, Maike Tatzig
MusikAndreas Hornschuh, Helmut Zerlett
Erstausstrahlung20. Januar 2008 auf Sat.1
Besetzung

Maddin in Love ist eine deutsche Fernsehserie, die 2008 auf Sat.1 ausgestrahlt wurde. Hauptdarsteller war Martin Schneider, bekannt aus der Schillerstraße.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der liebessuchende Tierpfleger Maddin erbt. Allerdings kann er sein Erbe nur antreten, wenn er innerhalb eines Monats heiratet. Maddin kämpft für die Liebe, zumal er mit dem Geld den Tierpark samt den von Maddin geliebten Tieren vor dem Ruin retten kann.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstrahlung & Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sat.1 zeigte die acht Folgen umfassende erste Staffel vom 20. Januar 2008 bis 10. Februar 2010 in Doppelfolgen. Die erste Staffel der Sat.1-Serie erreichte im Schnitt 2,53 Millionen Zuschauer (8,2 Prozent), beim jungen Publikum 11,9 Prozent.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maddin in Love wurde 2008 in der Sparte „Beste Comedyserie“ für den Deutschen Copmedypreis nominiert.[2][3] Den Preis erhielt schließlich jedoch die Serie Doctor’s Diary.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quotencheck auf Quotenmeter.de, vom 11. Februar 2008
  2. Deutscher Comedypreis: Dieter Nuhr moderiert (Memento des Originals vom 19. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.filmstarts.de, filmstart.de vom 31. August 2008.
  3. Mario Barth erhält Comedy Preis für seine Live-Shows, Die Welt Online vom 20. Oktober 2008.
  4. Der Deutsche Comedypreis 2008 geht an ..., Die Welt Online vom 24. Oktober 2008.