Magic Circle (London)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit dem Begriff Magic Circle werden umgangssprachlich die fünf Anwaltskanzleien Londons mit den höchsten Umsätzen bezeichnet. Diese sind:

Weltweite Einordnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vier Kanzleien, die weltweit die höchsten Umsätze erzielen, werden umgangssprachlich auch als Global Quartet bezeichnet. Zu den zehn Kanzleien weltweit mit den höchsten Umsätzen gehören:

Die 10 umsatzstärksten Anwaltskanzleien 2017[2]
Rang Firma Umsatz in Mrd. Sitz
1 Kirkland & Ellis $3,17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2 Latham & Watkins $3,06 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
3 Baker McKenzie $2,62 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
4 DLA Piper $2,54 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
5 Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom $2,41 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
6 Clifford Chance $2,11 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
7 Dentons $2,03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
8 Freshfields Bruckhaus Deringer $2,03 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
9 Allen & Overy $2,02 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
10 Linklaters $2,01 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Magic Circle Law Firms: The Ultimate Guide
  2. https://www.law.com/2018/03/21/kirkland-overtakes-latham-as-worlds-biggest-firm-by-revenue/