Mairie de Montrouge (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Mairie de Montrouge
Métro Mairie de Montrouge quai vers le nord.JPG
Tarifzone 2
Linie(n) 04Paris m 4 jms.svg
Ort Montrouge
Eröffnung 23. März 2013

Mairie de Montrouge ist eine unterirdische Station der Linie 4 und insgesamt die 303. Station der Pariser Métro. Sie liegt in Montrouge, einem südlichen Vorort von Paris im Département Hauts-de-Seine, unterhalb der Avenue de la République. Die Station wurde am 23. März 2013 eröffnet. [1]

Fahrgastzahlen[Bearbeiten]

Einer der drei Zugänge zur Station

Im Restjahr 2013 wurden insgesamt 2,9 Millionen an dieser Station gezählt, was einen Tagesdurchschnitt von weniger als 11.000 Personen bedeutet. [2]

Nur vorübergehend Endstation[Bearbeiten]

Die im März 2013 eröffnete Strecke von Porte d’Orléans nach Mairie de Montrouge ist der erste Teil der geplanten Verlängerung der Linie 4 nach Bagneux.[3]

Langfristig, d.h. nach Fertigstellung der gesamten Verlängerungsstrecke, erwartet die RATP rund 37.000 Fahrgäste pro Tag auf den neuen Stationen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite der RATP zur Verlängerung nach Montrouge
  2. Statistik der RATP für 2013
  3. Seite der RATP zur geplanten Verlängerung der Metrolinie 4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mairie de Montrouge (Métro Paris) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Porte d’Orléans
← Porte de Clignancourt
Paris m 4 jms.svg Endstation