Manfred Waffender

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Waffender (* 1952 in Alzey) ist ein deutscher Regisseur, Journalist, Herausgeber und Autor.

Waffender studierte in Frankfurt am Main und Berlin und war dann als Regieassistent in London an der Experimentierbühne Almost Free Theater aktiv. Ende der 1970er Jahre lebte er als freier Journalist in Kalifornien, wo er Reisebücher und Reportagen über die jugendliche Subkultur verfasste. Anfang der 1980er Jahre wurde er Lektor beim Rowohlt Taschenbuch Verlag in Hamburg, wo er Mitherausgeber der Reihe anders reisen war und die Sachbuchreihe rororo computer konzipierte. In dieser Zeit entstanden auch seine ersten Dokumentarfilme.

In den 1990er Jahren drehte Waffender neben Industrie- und Werbefilmen vor allem Musikfilme u.a. mit dem Kronos Quartet, Steve Reich, Wladimir Tarassow, Toots Thielemans, Maria João, Alexander von Schlippenbach und Ramesh Shotham. 2000 entstand auf einer musikalischen Pilgerfahrt mit dem Dirigenten Sir John Eliot Gardiner, dem Monteverdi Choir und dem Kammerorchester English Baroque Soloists zu Ehren Johann Sebastian Bachs der Film Bach Cantata Pilgrimage.

2001 wurde er von der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf zum Professor für Mediendramaturgie berufen. Seit März 2006 leitet er dort als geschäftsführender Direktor das Institut für Musik und Medien.

Filmographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • anders reisen: London, 1980
  • Buntes Blech mit Tiefgang - Lowrider in San Francisco, 1980
  • Besuch bei Bukowski - Ein paar Flaschen mit Hank, 1981
  • anders reisen: San Francisco, 1982
  • Reiseeindrücke made in USA (Herausgabe), 1982
  • Das Rowohlt Abenteuer Lesebuch (Herausgabe), 1984
  • Das Ding mit der Jungfrau - Eine Wallfahrt zur heiligen Jungfrau von El Rocio, 1989
  • Cyberspace - Ausflüge in virtuelle Wirklichkeiten, 1991

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]